Live-Radio vom Oktoberfest

Hier geht die Wiesn auf Sendung

+
Wenzel und Belle im Studio

München - Die Radio-Sender Radio Arabella, 95,5 Charivari, Radio Gong 96,3 und Radio Energy haben ihre Studios aufs Oktoberfest verlegt. Der tz-Report aus den Studios der vier Münchner Radios.

Kurz vor der Wiesn steht für die Münchner Radio-Sender immer ein Umzug an. Radio Arabella, 95,5 Charivari, Radio Gong 96,3 und Radio Energy verlegen ihre Studios auf die Theresienwiese. Die vier Münchner Lokalsender gehen im Bierzelt auf Sendung und bringen die Wiesn täglich ins Wohnzimmer oder Auto ihrer Hörer. Die tz hat sich auf die Suche nach den vier Wiesn-Studios gemacht und den Moderatoren einen Besuch abgestattet.

Live von der Empore

„Es ist 17 Uhr. Das 95,5 Charivari Wiesn-Radio...“, spricht Andy Wenzel ins Mikro und startet die Oktoberfest-Show des Senders. Mit seiner Kollegin Jacqueline Belle geht er im Winzerer Fähndl täglich live auf Sendung. Fünf Mal pro Stunde melden sie sich aus dem Zelt und reden über Themen wie Trinkgeld, Eifersucht und Leute, die beim Feiern ständig am Handy hängen.

Manchmal sorgen auch Besucher für Gesprächsstoff. Am ersten Wiesn-Tag stolperte ein Betrunkener in die Charivari-Glaskabine auf der Empore. „Der dachte, wir sind die Kapelle vom Zelt und hat sich den Bayerischen Defiliermarsch gewünscht“, erzählt Belle.

Luxenburger im Interview

Die meisten Gäste kommen aber ganz bewusst ins Studio, um den Moderatoren Hallo zu sagen. Zum Beispiel die Gewinner des Charivari-Wiesn-Tisches, die genau davor sitzen. Oder München-Reporter Oliver Luxenburger. Der sammelt mit fleißigen Helfern Geschichten von der Wiesn, die auch ausgestrahlt werden, wenn das Wiesn-Radio Sendepause hat. Jacqueline Belle und Andy Wenzel sind unter der Woche von 17 bis 22 Uhr zu hören, am Samstag von 13 bis 19 Uhr und am Sonntag von 12 bis 17 Uhr.

Studio im Schützenzelt

Stephi (links) und Steffi berichten von der Wiesn

Steffi Schaller (28) und Stephi Braß (28) von Radio Arabella haben einen Logenplatz auf dem Oktoberfest reserviert: Von ihrem Wiesn-Studio aus blicken sie direkt auf die Bavaria. Das Hauptquartier der Moderatorinnen liegt auf der Empore des Schützen-Festzeltes. Fünf Qua-dratmeter, zwei Computer, ein Fernseher, drei Mikrofone und ein Tisch mit Eckbank. Mehr brauchen die beiden nicht, um täglich fünf bis sechs Beiträge für ihren Sender zu produzieren.

Während der Arbeit bekommen sie oft Besuch von Arabella-Hörern. „Manche wollen nachschauen, ob wir wirklich da sind“, erzählt Braß. Ein Handwerker schaffte es nach einem Spontan-Besuch am Wochenende als Interview-Gast ins Radio. „Er hat den Boden im Zelt verlegt und mit den Kollegen immer Arabella gehört. Er konnte uns gut erklären, wie der Zeltaufbau funktioniert“, sagt Braß.

Die feschesten Dirndl

Die feschesten Dirndl am 26.09.2013

In der ersten Wiesn-Woche ging das Wiesn-Team außerdem mit dem Mikro auf Promi-Jagd, testete Fahrgeschäfte und begleitete eine Hörerin beim Anzapfen. Nur eins ist für die Mädels tabu: eine Bierprobe. „Wir müssen ja unsere Stimmen schonen. Die erste Mass gönnen wir uns erst am letzten Abend“, sagt Schaller. Beim Riesen-Wiener-Schnitzel im Schützenzelt wird sie aber regelmäßig schwach. Ihre Kollegin bestellt am liebsten den Franziskaner Kaiserschmarrn. Danach setzen sie sich gerne an einen der zahlreichen Stammtische im Zelt. „Die ganz normalen Wiesn-Besucher liefern immer die besten Geschichten“, findet Schaller.

Radio im Weinzelt

Wein, Wiesn und Radio ist das Motto bei Radio Gong 96,3. Der Sender kommt während der Wiesn nämlich im Weinzelt unter. Moderator Sascha Seelemann (Foto) ist täglich zwischen 16 und 20 Uhr live aus dem Wiesn-Studio zu hören. Am Wochende geht Radio Gong schon mittags auf Sendung. Benjamin Kühnel erklärt den Zuagroasten die bairische Sprache und der Wiesn-Klaus beantwortet alle wichtigen Fragen rund ums Oktoberfest.

80 Stunden Wiesn-Radio

Radio Energy hat sein Wiesn-Quartier im Hofbräuzelt aufgeschlagen. Während der 16 Oktoberfest-Tage sendet der Radiosender 80 Stunden live von der Wiesn. Unter der Woche stehen Bene Gutjan (links) und Verena Kerth von 16 bis 21 Uhr an den Mikros. Am Wochenende übernehmen die Moderatoren Marc und Steffi von 17 bis 22 Uhr. Studiogäste sind unter anderem Wigald Boning (Mitte) und Model Sara Nuru.

Beate Winterer

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Vintage-Dirndl statt nullachtfünfzehn: Wo es das in München gibt

Vintage-Dirndl statt nullachtfünfzehn: Wo es das in München gibt

Elf Bilder von Dirndl-Frisuren, die Frauen inspirieren

Elf Bilder von Dirndl-Frisuren, die Frauen inspirieren

Männer, mit dieser "Tracht" blamiert ihr euch auf der Wiesn!  

Männer, mit dieser "Tracht" blamiert ihr euch auf der Wiesn!  

Wiesn-Anlaufstelle für Frauen heuer mit Funkgeräten

Wiesn-Anlaufstelle für Frauen heuer mit Funkgeräten

Kommentare