Wiesn-Wirt-Legende Willy Heide (91) tot

+
Willy Heide ist von uns gegangen.

München - Der Gastronom und langjährige Wiesn-Wirt Willy Heide ist tot. Nach Angaben seines Sohns Georg Heide starb er in der Nacht zum Samstag in einem Krankenhaus.

Er habe schwere Darmblutungen gehabt, die nicht mehr zu stoppen gewesen seien. Der 91-Jährige war vor wenigen Tagen nach einem Schwächeanfall ins Krankenhaus gekommen. Wieder daheim, sei es dem Mann, der über 50 Jahre lang die Bräusrosl auf dem größten Volksfest der Welt geleitet hatte, nach Angaben seines Sohnes aber wieder gut gegangen, auch wenn er geschwächt und auf den Rollstuhl angewiesen war.

Die Könige der Wiesn

Die Könige der Wiesn

Der agile Senior, der auch als Wiesn-Sprecher aktiv war, blieb geistig bis zum Schluss "topfit", sagte Sohn Georg damals zur tz. Die Wiesn hat mit Willy Heide einen ihrer Könige verloren.

dpa/tz

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Übergriff auf „Sichere Wiesn“-Mitarbeiterin verschwiegen? 

Übergriff auf „Sichere Wiesn“-Mitarbeiterin verschwiegen? 

Bilanz der Straßenreinigung: 90 Tonnen Wiesn-Müll

Bilanz der Straßenreinigung: 90 Tonnen Wiesn-Müll

Wiesn-Wirte-Sprecher hört auf: Wer wird Roiderers Nachfolger?

Wiesn-Wirte-Sprecher hört auf: Wer wird Roiderers Nachfolger?

„Warum verlagert man die Wiesn nicht vor die Tore der Stadt?“

„Warum verlagert man die Wiesn nicht vor die Tore der Stadt?“

Kommentare