Kuriose Fakten

Was machte Einstein auf der Wiesn?

+
Albert Einstein und das größte deutsche Volksfest haben eine kleine Schnittstelle.

München - So manches kuriose Detail dürfte nicht mal den größten Wiesn-Fans bekannt sein. Oder wussten Sie das Nobelpreisträger Albert Einstein einst sein Geld auf der Wiesn verdiente? Unsere kuriosen Wiesn-Fakten:

Wenn am Samstag mit dem Wiesn-Anstich in München das Oktoberfest beginnt, werden wieder Millionen Touristen in die "Weltstadt mit Herz" strömen. Schon seit über 200 Jahren lädt das Volksfest auf die Theresienwiese.

Das Oktoberfest ist auf der ganzen Welt bekannt, Menschen aus Amerika, Japan und sogar Neuseeland strömen auf das einzigartige Volksfest. Doch egal ob Tourist oder Einheimischer - so manche kuriose Wiesn-Geschichte kennen nur die wenigsten. Oder wussten Sie das Nobelpreisträger Albert Einstein einst sein Geld auf der Wiesn verdiente? Oder wie viel Schnaps man trinken muss, um den gleichen Alkoholpegel zu haben wie nach einer Mass? Wir verraten Ihnen skurrile Fakten, mit denen Sie an jedem Biertisch für Gesprächsthemen sorgen.

Was machte Einstein auf der Wiesn? - Kuriose Fakten zum Oktoberfest

Was machte Einstein auf der Wiesn? Kuriose Fakten zum Oktoberfest

vh

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Oktoberfestplakat 2017: Fans durften erstmals mitbestimmen 

Oktoberfestplakat 2017: Fans durften erstmals mitbestimmen 

Oktoberfest-Preise 2017: So viel kostet das Essen in den Festzelten

Oktoberfest-Preise 2017: So viel kostet das Essen in den Festzelten

Abzocke! Hotels zum Oktoberfest bis zu 160 Prozent teurer

Abzocke! Hotels zum Oktoberfest bis zu 160 Prozent teurer

Oktoberfest 2017: Die Termine zur Wiesn

Oktoberfest 2017: Die Termine zur Wiesn

Kommentare