Wiesn-Wirt soll Steuern hinterzogen haben

Krätz: Schmeißt die Stadt ihn vom Oktoberfest?

+
Der Druck wächst: Wiesn-Boss Dieter Reiter (l.) und sein Problem-Wirt Sepp Krätz

München - KVR-Chef Wilfried Blume-Beyerle hat die Akte von Sepp Krätz bereits angefordert. Wiesn-Chef Reiter hält sich bedeckt. Sind die Tage des Promi-Wirts auf dem Oktoberfest gezählt?

Anklageschriften können ein furchtbar langweiliger Lesestoff sein – im Fall Sepp Krätz ist die Stadt hinter ihr her wie nach einem Bestseller. Allen voran zwei Stadtminister: Wirtschaftsreferent Dieter Reiter (SPD) entscheidet als Wiesn-Chef über die Zulassung, die der Stadtrat absegnet. Und KVR-Chef Wilfried Blume-Beyerle entscheidet über die Konzession als Wirt. Und das nicht nur fürs Hippodrom, sondern auch für das Andechser am Dom und die Waldwirtschaft! Blume-Beyerle der tz: „Ich werde die Anklage jetzt anfordern.“

Wiesn-Chef Reiter duckte sich am Freitag noch weg. Man habe keine eigenen Erkenntnisse, ließ er seinen Sprecher Wolfgang Nickl ausrichten. Dabei hatte er zuvor schon markige Worte gefunden: „Wenn die Fakten auf dem Tisch liegen, wird die Stadt handeln“, sagte er vor zwei Jahren. Man werde niemanden auf die Wiesn lassen, der das Steuerrecht verletzt habe. Er hatte aber stets die Unschuldsvermutung hochgehalten – die gilt bis zu einem Urteil.

Für das kommende Oktoberfest könnte der Ablauf das Rathaus in die Zwickmühle bringen: Der Stadtrat entscheidet im Mai über die Zulassungen, bis dahin liegt aber möglicherweise kein Urteil vor. Bereits im vergangenen Jahr hatte Wirtschaftsreferatssprecher Nickl für diesen Fall gesagt: „Dann würde sich die Frage stellen, ob Krätz als Wiesn-Wirt vermittelbar ist.“ Dann entscheiden die Stadträte, ob sie einen Angeklagten in die illustre Riege der Wiesn-Wirte aufnehmen wollen.

Es könnte aber auch ganz schnell gehen: Blume-Beyerle könnte Krätz auch ohne Urteil schon die Konzession entziehen, dann wäre die Wiesn für Krätz verloren. Der KVR-Chef sagt: „Ob wir das machen, kann ich noch nicht beantworten. Dazu muss ich erst die Anklageschrift sehen.“

Lesen Sie auch:

O'klagt is! Jetzt wird's eng für Krätz

Der eine schweigt, der andere weint

Die Könige der Wiesn

Die Könige der Wiesn

tz

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Bilanz der Straßenreinigung: 90 Tonnen Wiesn-Müll

Bilanz der Straßenreinigung: 90 Tonnen Wiesn-Müll

Wiesn-Wirte-Sprecher hört auf: Wer wird Roiderers Nachfolger?

Wiesn-Wirte-Sprecher hört auf: Wer wird Roiderers Nachfolger?

„Warum verlagert man die Wiesn nicht vor die Tore der Stadt?“

„Warum verlagert man die Wiesn nicht vor die Tore der Stadt?“

Oktoberfest 2017 ist vorbei: So emotional war das Wiesn-Finale

Oktoberfest 2017 ist vorbei: So emotional war das Wiesn-Finale

Kommentare