Theresienwiese

Keine Taxis mehr am Haupteingang

+
Am Haupteingang der Theresienwiese stehen künftig keine Taxis mehr.

Im Rahmen des verschärften Sicherheitskonzeptes rund um die Wiesn werden auch die Taxistände verlagert: Am Haupteingang werden jetzt keine Taxis mehr stehen.

Lesen Sie auch:

Deutlich mehr Sicherheit auf dem Oktoberfest

Innenminister Joachim Herrmann, OB Christian Ude, Münchens Polizeipräsident Wilhelm Schmidbauer und Kreisverwaltungsreferent Wilfried Blume-Beyerle sagten bei der Pressekonferenz am Montag, dass sämtliche Taxistandplätze, u.a. am Haupteingang und an der Bavaria auf den Omnibusparkplatz südlich der Theresienwiese verlegt würden.

Die Busparkplätze dort werden laut Kreisverwaltungsreferent Wilfried Blume-Beyerle reduziert. Ausweichmöglichkeiten für Busse seien zum Beispiel die Parkplätze in der Hansastraße und an der Allianz Arena.

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Übergriff auf „Sichere Wiesn“-Mitarbeiterin verschwiegen? 

Übergriff auf „Sichere Wiesn“-Mitarbeiterin verschwiegen? 

Bilanz der Straßenreinigung: 90 Tonnen Wiesn-Müll

Bilanz der Straßenreinigung: 90 Tonnen Wiesn-Müll

Wiesn-Wirte-Sprecher hört auf: Wer wird Roiderers Nachfolger?

Wiesn-Wirte-Sprecher hört auf: Wer wird Roiderers Nachfolger?

„Warum verlagert man die Wiesn nicht vor die Tore der Stadt?“

„Warum verlagert man die Wiesn nicht vor die Tore der Stadt?“

Kommentare