Kehrmaschine raucht: Feuerwehr-Großaufgebot

+
Ein Großaufgebot der Feuerwehr rückte am Samstag in der Wirtsbudenstraße an.

Eine rauchende Kehrmaschine in der Wirtsbudenstraße auf dem Oktoberfest hat am Samstag einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst.

Gegen 18.20 Uhr fing die Kehrmaschine vor einem Festzelt plötzlich zu rauchen an und es breitete sich Brandgeruch aus. Ein Großaufgebot der Feuerwehr sowie eine Einsatzgruppe der Festwiesnwache rückten zum Einsatzort aus.

Die Rauchentwicklung vor Ort konnte schnell gestoppt werden. Offensichtlich hatte die Kehrmaschine lediglich eine brennende Zigarette aufgesaugt, was die Rauchentwicklung ausgelöst hat. Am Fahrzeug entstand kein Schaden.

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Übergriff auf „Sichere Wiesn“-Mitarbeiterin verschwiegen? 

Übergriff auf „Sichere Wiesn“-Mitarbeiterin verschwiegen? 

Bilanz der Straßenreinigung: 90 Tonnen Wiesn-Müll

Bilanz der Straßenreinigung: 90 Tonnen Wiesn-Müll

Wiesn-Wirte-Sprecher hört auf: Wer wird Roiderers Nachfolger?

Wiesn-Wirte-Sprecher hört auf: Wer wird Roiderers Nachfolger?

„Warum verlagert man die Wiesn nicht vor die Tore der Stadt?“

„Warum verlagert man die Wiesn nicht vor die Tore der Stadt?“

Kommentare