Stimmung dank von Goisern und Toten Hosen

+
Bei "Brenna tuats guat" und "Tage wie diese" flippen die Wiesn-Gäste aus.

München - Hubert von Goisern und Die Toten Hosen liefern sich beim Oktoberfest ein knappes Rennen um den ersten Platz bei den Wiesn-Hits.

Der österreichische Liedermacher steht nach Angaben der Festleitung mit „Brenna tuats guat“ bei den feiernden Festbesuchern ebenso hoch im Kurs wie der Fußball-EM-Song „Tage wie diese“ der Punkband Die Toten Hosen. Das Lieblingslied der Wirte bleibe jedoch unangefochten „Ein Prosit der Gemütlichkeit“, scherzte Wiesn-Chef Dieter Reiter bei der Halbzeitbilanz am Sonntag. „Weil es seine Wirkung nicht verfehlt.“

Die Wiesn 2011 von A bis Z

Die Wiesn 2011 von A bis Z

dpa

Lesen Sie auch:

„Hat den Bogen überspannt“ - Ehe-Aus bei Wiesn-Wirtepaar

„Hat den Bogen überspannt“ - Ehe-Aus bei Wiesn-Wirtepaar

„Mei, ich seh’ halt nix“ - Erneute Augen-OP bei Wiesn-Wirt Steinberg

„Mei, ich seh’ halt nix“ - Erneute Augen-OP bei Wiesn-Wirt Steinberg

Nach Rückzug von Roiderer: Neue Wiesnwirte-Sprecher einstimmig gewählt 

Nach Rückzug von Roiderer: Neue Wiesnwirte-Sprecher einstimmig gewählt 

Frauen-Aktivistin erfindet Sex-Überfall auf Wiesn-Heimweg

Frauen-Aktivistin erfindet Sex-Überfall auf Wiesn-Heimweg

Kommentare