Bekommt Augustiner das 15. Oktoberfest-Zelt?

+
Beliefert die Augustiner Brauerei neben ihrer Festhalle künftig auch die Traditions-Wiesn mit ihrem Holzfass-Bier?

München - Die historische Wiesn wird in abgespeckter Form zur Dauereinrichtung. Der Name steht zwar noch nicht fest. Doch immer mehr andere Details zeichnen sich ab.

Es war der große Überraschungserfolg des 200. Wiesn-Jubiläums im vorigen Jahr: Die historische Wiesn im südlichen Bereich des Oktoberfestes. Sie war so erfolgreich, dass sie in etwas abgespeckter Form zur Dauereinrichtung wird. Das beschloss der Stadtrat im Dezember. Allmählich zeichnen sich auch die Details ab. Und da ist das Bier natürlich ein ganz wesentliches: Laut tz-Informationen läuft alles auf die Augustiner-Brauerei hinaus!

Der Name der künftigen historischen Wiesn steht noch nicht fest, aber der Eintrittspreis von drei Euro und die Zahl der historischen Fahrgeschäfte mit fünf schon. Auch das Velodrom und das Theaterzelt mit 1000 Sitzplätzen wird es wieder geben sowie ein historisches Bierzelt mit 5000 Sitzplätzen nebst Biergarten. Quasi das 15. Wiesn-Zelt, auch wenn es dort mit zwei Musikbühnen und zwei Tanzbühnen viel traditioneller zugehen soll als in den übrigen Bier-Arenen. Das historische Zelt hatte voriges Jahr nur 3000 Sitzplätze. Als Hausherren wird der Festring als Organisator des Zeltes voraussichtlich wieder den Ratskeller-Wirt Toni Winklhofer bestellen.

Zum Jubiläum hatten die sechs Münchner Brauereien voriges Jahr ein dunkles, würziges Bier nach streng geheimem Rezept gebraut: Das Jubiläums-Bier, für das die Münchner Braumeister die Archive aus der Zeit um 1810 durchsucht hatten. Über 1850 Hektoliter wurden von dem Bier mit seiner malzigen, vollmundigen höhere Stammwürze gebraut und aus dem traditionellen 200 Liter fassenden Hirschen-Fass in den Keferloher-Steinkrug ausgeschenkt. Bei Steinkrug und Holzfass wird es bleiben, nur auf das würzige dunkle Bier müssen die Münchner verzichten.

„Die Braumeister hatten voriges Jahr feierlich gelobt, dass es nur einmal zum Wiesn-Jubiläum gebraut wird“, erklärt Wiesn-Stadtrat Helmut Schmid der tz. „Das Rezept liegt jetzt versiegelt im Oktoberfest-Museum.“ Es habe zwar Gespräche mit den Brauereien gegeben, das Gelöbnis aufzuheben und das Bier wieder einzubrauen.

Dennoch soll es weiterhin Bier aus dem Holzfass geben, damit es auf der Traditions-Wiesn gemütlich bleibt. Doch wer wird das Bier im Hirschen liefern? Auf der Wiesn tat das zuletzt nur die Augustiner- Brauerei. Schmid gesteht: „Die wäre vielen als Lieferant auch am liebsten.“ Doch er gibt zu bedenken: „Auch Hacker-Pschorr und Hofbräu füllen Bier in Holzfässern ab.“ Das letzte Wort hat der Festring, doch laut tz-Infos ist die Entscheidung für Augustiner gefallen. Die Brauerei wollte dazu keine Stellungnahme abgeben.

J. Welte

Bilder von der historischen Wiesn

Historische Wiesn: Die ersten Bilder

In welchen Wiesn-Zelten es welches Bier gibt

Augustiner

Fischer-Vroni (3080 Plätze, 700 im Biergarten)
Augustiner-Festhalle (6000 Plätze, 2500 im Biergarten)

Löwenbräu

Löwenbräu-Festzelt (5700 Plätze, 2800 im Biergarten)
Schützen-Festzelt (4300 Plätze, 1090 im Biergarten)

Paulaner

Armbrust-Schützenzelt (5830 Plätze, 1620 im Biergarten)
Winzerer Fähndl (8450 Plätze, 2450 im Biergarten)
Käfer (1000 Plätze, 1900 im Biergarten)
Weinzelt (1900 Plätze, 600 im Biergarten)

Spaten

Hippodrom (3300 Plätze, 1000 im Biergarten)
Ochsenbraterei (5950 Plätze, 1660 im Biergarten)
Schottenhamel (6000 Plätze, 4000 im Biergarten)

Hofbräu

Hofbräuzelt (7518 Plätze, 3022 im Biergarten)

Hacker-Pschorr

Bräurosl (6200 plus 2200)
Hacker-Festzelt (6900 plus 2400)

Der große Wiesn-Kalorien-Check

Der große Wiesn-Kalorien-Check

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Übergriff auf „Sichere Wiesn“-Mitarbeiterin verschwiegen? 

Übergriff auf „Sichere Wiesn“-Mitarbeiterin verschwiegen? 

Bilanz der Straßenreinigung: 90 Tonnen Wiesn-Müll

Bilanz der Straßenreinigung: 90 Tonnen Wiesn-Müll

Wiesn-Wirte-Sprecher hört auf: Wer wird Roiderers Nachfolger?

Wiesn-Wirte-Sprecher hört auf: Wer wird Roiderers Nachfolger?

„Warum verlagert man die Wiesn nicht vor die Tore der Stadt?“

„Warum verlagert man die Wiesn nicht vor die Tore der Stadt?“

Kommentare