Tosender Applaus nach Rettung

Schweizer wiederbelebt: "Hab' ich etwa getrunken?"

+
Im Schottenhamel-Zelt ist ein Schweizer wiederbelebt worden

München - Ein Schweizer Wiesn-Besucher ist am Sonntagnachmittag mitten im vollbesetzen Schottenhamel-Zelt zusammengebrochen. Es folgte eine skurrile Szene.

Dramatische Rettung in allerletzter Sekunde: Ein Schweizer Wiesn-Besucher (61) war am Sonntagnachmittag gegen 15.40 Uhr mitten im vollbesetzen Schottenhamel-Zelt zusammengebrochen: akuter Herzstillstand!

Sofort alarmierte ein Sicherheitsmann die BRK-Sanitätsstation, die einen Arzt und Rettungsassistentinnen schickte. Da die Ordner den Weg zum Patienten freigemacht hatten, waren die Retter in Rekordzeit bei dem Schweizer.

Der 61-Jährige war da schon nicht mehr ansprechbar. Sein Herz und Atem standen still. Sofort begannen die Retter mit der Reanimation, setzen unter anderem auch einen Defibrillator ein. Dann das kleine Wunder: Plötzlich schlug der Schweizer die Augen auf: „Hallo? Hab’ ich etwa getrunken?“, fragte er verwundert.

Als die BRK-Retter den Patienten auf die Trage betteten, standen plötzlich die Gäste im Zelt auf und gaben tosenden Applaus!

Ein weiteres Mal gab es Standing Ovations, als die Sanitäter den Patient aus dem Zelt trugen.

Der Schweizer kam in stabilem Zustand in eine Klinik. Die Rettung in letzter Sekunde war geglückt!

tz

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Able darf nun doch in den Klub der Wiesnwirte

Able darf nun doch in den Klub der Wiesnwirte

Able darf nun doch in den Klub der Wiesnwirte
CSU im Stadtrat beantragt: U4 zur Wiesn auch bis Laimer Platz

CSU im Stadtrat beantragt: U4 zur Wiesn auch bis Laimer Platz

CSU im Stadtrat beantragt: U4 zur Wiesn auch bis Laimer Platz

Oktoberfest-Plakat: Das Publikum darf mitbestimmen

Oktoberfest-Plakat: Das Publikum darf mitbestimmen
Oktoberfest-Plakat-Wettbewerb: Jetzt mitmachen

Oktoberfest-Plakat-Wettbewerb: Jetzt mitmachen

Oktoberfest-Plakat-Wettbewerb: Jetzt mitmachen

Kommentare