Taschendieb auf frischer Tat ertappt

München - Ein 50-jähriger Dieb ist am Montagnachmittag auf dem Oktoberfest auf frischer Tat ertappt worden. Er war gerade dabei, einem schlafenden Betrunkenen das Mobiltelefon aus der Tasche zu ziehen.

Laut Polizeiangaben waren Taschendiebfahnder am Montagnachmittag gegen 16.40 Uhr auf den Mann aufmerksam geworden. Sie beobachteten ihn dabei, wie er sich in verdächtiger Weise am Hügel hinter den Bierzelten bewegten. Als er einen betrunkenen Mann, der auf dem Hügel schlief, entdeckte, setzte er sich neben dem 21-Jährigen, zog ihm das Handy aus der Tasche und steckte es. Kurz darauf wurde der 50-jährige Mann festgenommen. Da er ohne festen Wohnsitz ist, wird er am Dienstag zur Prüfung der Haftfrage dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

lot

Rubriklistenbild: © dpa

Lesen Sie auch:

Schulfrei für die Wiesn: Stadtratsfraktion überrascht mit kuriosem Vorschlag

Schulfrei für die Wiesn: Stadtratsfraktion überrascht mit kuriosem Vorschlag

Keine Nazi-Musik auf der Wiesn: Das sagt Münsings Musikkapellen-Chef dazu

Keine Nazi-Musik auf der Wiesn: Das sagt Münsings Musikkapellen-Chef dazu

Freunde über die Pongratz-Trennung: „Man hat schon Spannungen gespürt“

Freunde über die Pongratz-Trennung: „Man hat schon Spannungen gespürt“

„Er hat den Bogen überspannt“ - Ehe-Aus bei Wiesn-Wirtepaar

„Er hat den Bogen überspannt“ - Ehe-Aus bei Wiesn-Wirtepaar

Kommentare