Grünen-Anfrage: Wiesn ist eine Veganer-Wüste

+
Sabine Krieger is(s)t fleischlos glücklich

München - Grünen-Stadträtin Sabine Krieger versucht seit 2010, die Stadt mit fleischloser Ernährung zu missionieren. Jetzt hat sie sich ausgerechnet die Wiesn vorgeknöpft. Für Veganer sieht's dort schlecht aus.

Fleischlose Ernährung ist gesund, schont Tiere, Klima und Umwelt, weil für die Herstellung weniger Energie und Rohstoffe verbaucht werden. Mit dieser Weisheit versucht Grünen-Stadträtin Sabine Krieger seit 2010 die Stadt zu missionieren. So setzte sie eine Veggie-Woche an städtischen Kantinen durch, während der es nur ein Fleisch- oder Fischgericht und dafür mehrere vegetarische Gerichte angeboten wurden. Im November beantragte sie, dass die Stadt in ihren Kantinen, Schulen und Krankenhäusern das vegetarische Angebot erhöhen und einen wöchentlichen „Veggie-Tag“ forcieren soll, an dem es fast oder nur ausschließlich vegetarische Gerichte gibt. „Es geht dabei nicht darum, die Bürgerinnen und Bürger zu bekehren und sie zu Vegetariern zu machen, sondern ihnen schmackhafte Alternativen zu Fleisch und Fisch anzubieten“, beteuert die Stadträtin.

Doch nun hat sie das Oktoberfest als Vegetarier-Wüste ausgemacht, bei dem das „Fleisch bei den Essensangeboten“ dominiere. Per Stadtrats-Anfrage wollte Krieger wissen, welche vegetarischen Gerichte in den Bierzelten angeboten werden. Die Antwort von Wirtschaftsreferent Dieter Reiter: „Eine Auswertung der diesjährigen Speisekarten hat ergeben, dass eine Vielzahl an vegetarischen Mahlzeiten angeboten wird.“ Suppen, fleischlose Brotzeiten, Salate und Süßspeisen gebe es überall. Die Zelte böten mit zwei Ausnahmen je bis zu fünf vegetarische Hauptgerichte an. Wer ganz auf tierische Produkte wie Käse oder Ei verzichten will, hat es schwer. Für Veganer gibt es fast nur Salat, so die Antwort auf Kriegers Frage. Die fleischlose Wiesn-Fangemeinde hält sich ohnehin eher in Grenzen. So berichtet Reiter: „Die bisherige Erfahrung der Wirte hat gezeigt, dass die vegetarischen Speisen von Gästen wenig nachgefragt werden.“

We.

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Able darf nun doch in den Klub der Wiesnwirte

Able darf nun doch in den Klub der Wiesnwirte

Able darf nun doch in den Klub der Wiesnwirte
CSU im Stadtrat beantragt: U4 zur Wiesn auch bis Laimer Platz

CSU im Stadtrat beantragt: U4 zur Wiesn auch bis Laimer Platz

CSU im Stadtrat beantragt: U4 zur Wiesn auch bis Laimer Platz

Oktoberfest-Plakat: Das Publikum darf mitbestimmen

Oktoberfest-Plakat: Das Publikum darf mitbestimmen
Oktoberfest-Plakat-Wettbewerb: Jetzt mitmachen

Oktoberfest-Plakat-Wettbewerb: Jetzt mitmachen

Oktoberfest-Plakat-Wettbewerb: Jetzt mitmachen

Kommentare