Goethestraße: 20-Jähriger kollidiert mit Taxi

München - Vermutlich vom Rückweg von der Wiesn ist ein junger Mann mit einem Taxi zusammengeprallt. Er wurde in den Schockraum einer Münchner Klinik transportiert.

Gegen 1 Uhr nachts war der 20-Jährige im Bereich der Bushaltestelle an der Goethestraße unterwegs, als er mit einem Taxi kollidierte. Mehrere anwesende Personen eilten sofort zur Hilfe, darunter auch der Dienststellenleiter der Branddirektion München. Einsatzkräfte der Hauptwache und die Besatzung des Notarztes München Mitte übernahmen den Patienten von den Ersthelfern und transportierten ihn in den Schockraum einer Münchner Klinik. Dort wurden entgegen des ersten Eindrucks lediglich leichte Verletzungen diagnostiziert. Zum Unfallhergang ermittelt die Polizei.

mm

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Kommentare