Ein Freund für Ludwig

+
Wiggerl, das Wiesn-Lamm, hat Freunde gefunden

München - Der kleine Ludwig, der erst am Samstag im Tierzelt der historischen Wiesn auf die Welt gekommen war, hatte jetzt schon den ersten Kindergartentag. Den ersten Freund hat er gleich gefunden.

Der Ernst des Lebens beginnt bei einem Lamm schneller als es „Mäh“ sagen kann. Der kleine Ludwig, der erst am Samstag im Tierzelt der historischen Wiesn auf die Welt gekommen war, hatte jetzt schon den ersten Kindergartentag.

Lesen Sie dazu:

Die erste Geburt auf der Wiesn

Dort musste das Mini-Schaf feststellen, dass das Leben kein Ponyhof ist. Statt mit seiner Mutter in der kleinen Ablamm-Box zu kuscheln, musste Wiggerl in der großen Box des Lammgartens erst mal seinen Platz finden. Natürlich war ihm das Ganze etwas unheimlich, doch die Berührungsängste waren schnell überwunden. Mit seinem neuen Freund ging er sofort auf Entdeckungsreise.

tz

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Kommentare