Frau nach Wiesn-Besuch begrapscht

München - Eine 30-jährige Frau ist auf dem Heimweg vom Oktoberfest Sonntagnacht von einem Unbekannten sexuell genötigt worden. Der Täter konnte unerkannt flüchten.

Laut Polizeiangaben war die Frau am Sonntag gegen 0.50 Uhr auf dem Heimweg von der Wiesn. An der Heßstraße in Neuhausen bemerkte sie einen unbekannten Mann hinter sich. Dieser packte die Frau plötzlich und drückte sie gegen ein parkendes Auto. Er griff ihr in den Schritt und versuchte, ihren Rock hochzuschieben. Die Frau schrie um Hilfe und konnte einen sogeannten Schrillalarm aktivieren. Dieser hochfrequente Alarmton vertrieb den Täter schließlich. Der Mann flüchtete die Heßstraße stadtauswärts.

Die Polizei sucht nun nach dem unbekannten Täter: Er ist etwa 35 Jahre alt, 1,80 Meter groß, hat eine kräftige Statur und dunkle, kurze Haare mit Naturwelle. Hinweise unter Telefon 089/2910-0.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Die Lederhose - je dreckiger, desto schöner?

Die Lederhose - je dreckiger, desto schöner?

Oktoberfestplakat 2017: Fans durften erstmals mitbestimmen 

Oktoberfestplakat 2017: Fans durften erstmals mitbestimmen 

Oktoberfest-Preise 2017: So viel kostet das Essen in den Festzelten

Oktoberfest-Preise 2017: So viel kostet das Essen in den Festzelten

Abzocke! Hotels zum Oktoberfest bis zu 160 Prozent teurer

Abzocke! Hotels zum Oktoberfest bis zu 160 Prozent teurer

Kommentare