Festkrug zum Frühlingsfest: Motiv stammt von tz-Leser

+
Peter Zirngibls Motiv ziert jetzt den Fühlingsfest-Krug.

München - Als Peter Zirngibl (36) aus Markt Schwaben im Februar den Aufruf in der tz gelesen hatte, eigene Entwürfe für das neue Festkrug-Motiv einzusenden, hat er sofort losgelegt.

„Ich bin von klein auf Wiesn- und Frühlingsfest- Fan, außerdem habe ich Design studiert.“ Und siehe da: Sein Einfall ziert jetzt den Fühlingsfest-Krug. Dieser ist unverkäuflich, aber wer am Anstichtag schnell genug ist, ergattert vielleicht einen der 1000 Stück. Bayerische Rauten, fröhliche, farbige Blumen statt Sitze am Karussell – Zirngibls Idee verbindet alles, was das Fest ausmacht. Geld bekommt Zirngibl dafür nicht. „Die Ehre ist mir genug – vielen Dank, tz!“

Frühlingsfest 2011: So feierten Lothars Ex-Freundinnen

Frühlingsfest 2011: So feierten Lothars Ex-Freundinnen

tz

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Kommentare