Schmid: Frühlingsfest hat heute einen besseren Ruf

+
Wiesn-Stadtrat Helmut Schmid meint: Der Ruf des Frühlingsfestes hat sich zum Besseren gewandelt!

München - Am Freitag startet das Frühlingsfest auf der Theresienwiese. Wiesn-Stadtrat Helmut Schmid meinte beim Pressrundgang: Der Ruf des Frühlingsfestes hat sich zum Besseren gewandelt!

Als anno 1965 zum ersten Mal das Münchner Frühlingsfest stattfand, war Helmut Schmid als junger Mann schon dabei. Seitdem verfolgte der heute 66-Jährige die Entwicklung des Frühlingsfests. „Lange Zeit galt das Fest als Treffpunkt für Halbstarke.“ Durch viel Arbeit habe sich in den vergangenen Jahren jedoch der Ruf zum Besseren gewandelt. Das am Freitag startende 48. Frühlingsfest sei „ein Fest für die ganze Familie, für alle Schichten und Altersgruppen.“

Frühlingsfest 2011: So feierten Lothars Ex-Freundinnen

Frühlingsfest 2011: So feierten Lothars Ex-Freundinnen

Auch in diesem Jahr gibt es wieder zwei Festzelte. Neben der Festhalle Bayernland, die seit 40 Jahren dabei ist, residiert nun im dritten Jahr Sepp Krätz mit einer kleineren Version des Hippodroms auf dem Frühlingsfest. Der Wiesnwirt hofft, dieses Jahr erstmals schwarze Zahlen mit seinem Mini-Hippodrom zu schreiben. Auf gutes Wetter hoffen derweil die Betreiber des vom Oktoberfest bekannten Münchner Weißbiergartens. Die Mass Helles kostet in diesem Jahr 8,30 Euro. Unterhaltung für die ganze Familie versprechen die Veranstalter. Als Hauptattraktion der neuen Fahrgeschäfte gilt „Black Hole“, eine Achterbahn, die mit Hochgeschwindigkeit 420 Meter in völliger Finsternis zurücklegt. Doch auch die kleinen Gäste kommen beim Ponyreiten und in Kinderkarussells auf ihre Kosten.

Oldtimertreffen auf dem Frühlingsfest

Oldtimertreffen auf dem Frühlingsfest

Begleitet wird das Frühlingsfest von einem bunten Rahmenprogramm. Schon am Samstag findet der Riesenflohmarkt auf der Theresienwiese statt. Tags darauf treffen sich unterhalb der Bavaria Autoliebhaber zum Oldtimertreffen. Am 23. und 30. April können Besucher statt mit Euro auch mit DM-Restbeständen zahlen. Da die „Oide Wiesn“ heuer nicht stattfindet, wird es am Sonntag, 29. April, einen „Tag des Brauchtums“ geben, mit Auftritten von Trachtengruppen, Schuhplattlern und Gebirgsschützen. Das Fest läuft von Freitag bis zum 6. Mai. Geöffnet ist täglich von 11 bis 23 Uhr.

Impressionen vom Frühlingsfest

Impressionen vom Frühlingsfest

Gewinner der Motivsuche für den Frühlingsfestjahreskrug 2012 ist übrigens Peter Zirngibl, Grafik- und Media-Designer aus Markt Schwaben (Kreis Erding). Der neue Frühlingsfestkrug erscheint auch heuer wieder in einer limitierten Auflage von nur 1.000 Stück. Ausgegeben wird er nur an Ehrengäste sowie bei der Eröffnung (am ehemaligen Zirkusspitz vor dem Möbelhaus "XXXLutz") am Freitag ab 14.30 Uhr.

Riesen-Flohmarkt auf der Theresienwiese: Die Impressionen

Riesen-Flohmarkt auf der Theresienwiese: Die Impressionen

Von Angelo Rychel

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Kommentare