Fahnder erfolgreich: Taschendieb festgenommen

München - Wiesn-Besucher aufgepasst: Die Langfinger sind wieder unterwegs. Doch die Polizei konnte bereits einen Fahndungserfolg vermelden - und dank ausländischer Hilfe einen Taschendieb dingfest machen.

Großer Auftritt beim Almauftrieb für die tz-Wiesn-Madl-Finalistinnen

Großer V.I.P.-Auftritt für die tz-Wiesnmadl-Finalistinnen

Schon am ersten Samstag hatten die Taschendiebfahnder auf dem Oktoberfest jede Menge zu tun (tz berichtete). Auch am Sonntag in den Nachmittagsstunden nahmen österreichische und belgische Taschendiebfahnder, die zur Unterstützung der Münchner Polizei eingesetzt sind, einen 29-jährigen Italiener fest. Der Mann war

Lesen Sie auch:

Die kuriosesten Wiesn-Wetter-Ereignisse

Werde Wiesn-Fotograf: die Oktoberfest-App

aufgefallen, da er in mehreren Festzelten Interesse für unachtsam abgestellte Taschen zeigte. Als der Mann mit seinem Fuß eine Geldbörse unter einem Tisch in einem Festzelt herausfischte und sie einsteckte. wurde er festgenommen.

Wenig später gingen den Fahndern dann zwei Tunesier aus München ins Netz, wie sie sich verdächtig in einem Festzelt umsahen. Als die Männer einer Spanierin (20) die Tasche mit etwa 1000 Euro klauen wollten, klickten die Handschellen.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Kommentare