So entsteht eine Lederhose

München - Auf der Wiesn sind sie für viele ein Muss, in Bayern gehören sie zur Festtagskleidung und auch außerhalb des Freistaates ist die Lederhose immer beliebter. Die Herstellung ist aufwändige Handarbeit.

Die Trachten-Trends zur Wiesn

Trachten-Trends: Das trägt Frau zur Wiesn 2010

Die Kunsthandwerker, die die Hosen aus Hirschleder von Hand fertigen, werden immer seltener. Sehen Sie im Video, wie Franz Stangassinger, Schneider aus Berchtesgaden, die traditionellen Beinkleider noch in mühevoller Handarbeit fertigt. Stangassingers Lederhosen-Manufaktur kann auf eine 120-jährige Tradition zurückblicken, mit prominenter Kundschaft wie der Kaiserin Sissi von Österreich.

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Kommentare