Ehering fällt ins Klo - Feuerwehr hilft

München - Schon zu Beginn der Jubiläumswiesn musste die Wiesn-Wache der Berufsfeuerwehr einem ausländischen Gast aus einer prekären Lage helfen.

Dem Mann war nämlich auf der Herrentoilette der Schottenhamel-Festhalle der Ehering abhanden gekommen. Der Mann bat die Polizei um Hilfe. Diese verständigte wiederum die Beamten der Wiesen-Feuerwache. Das symbolträchtige Schmuckstück war dem Mann durch einen Gitterrost auf den Boden gefallen und somit für ihn unerreichbar.

Die Feuerwehrleute konnten mit Werkzeug das Metallgitter entfernen und den Ehering dem sichtlich dankbaren Mann wieder überreichen. Der Mann streifte sich den Ring eilig über den Finger und entfernte sich dann wieder Richtung Festhalle, dort wartete schließlich seine Frau auf ihn.

Rubriklistenbild: © dpa

Lesen Sie auch:

Freunde über die Pongratz-Trennung: „Man hat schon Spannungen gespürt“

Freunde über die Pongratz-Trennung: „Man hat schon Spannungen gespürt“

„Er hat den Bogen überspannt“ - Ehe-Aus bei Wiesn-Wirtepaar

„Er hat den Bogen überspannt“ - Ehe-Aus bei Wiesn-Wirtepaar

„Mei, ich seh’ halt nix“ - Erneute Augen-OP bei Wiesn-Wirt Steinberg

„Mei, ich seh’ halt nix“ - Erneute Augen-OP bei Wiesn-Wirt Steinberg

Nach Rückzug von Roiderer: Neue Wiesnwirte-Sprecher einstimmig gewählt 

Nach Rückzug von Roiderer: Neue Wiesnwirte-Sprecher einstimmig gewählt 

Kommentare