Bahn dekoriert Wägen im Oktoberfest-Stil

Der Wiesn-Express

Ja, mir san mit’m Schlafwagen da! Wiesn-Gäste aus Berlin, Hamburg, Paris oder Amsterdam können heuer erstmals über Nacht im weiß-blau dekorierten Schlafwagenabteil anreisen

München - Da ist Zug drin! Besucher aus Berlin, Hamburg, Paris und Amsterdam können heuer erstmals in zünftigen Deluxe-Schlafwagenabteilen zum größten Volksfest der Welt reisen!

In blau-weiß-karierter Bettwäsche von der ersten Mass träumen, vor der Ankunft in München noch eine entspannte Dusche mit Bier-Shampoo: A bisserl Luxus deaf’s für die Wiesn-Gäste scho sei! Überfüllte Großabteile sind ja nicht jedermanns Sache. Besucher aus Berlin, Hamburg, Paris und Amsterdam können heuer erstmals in zünftigen Deluxe-Schlafwagenabteilen zum größten Volksfest der Welt reisen!

Die Deutsche Bahn und das Berliner Unternehmen Wimdu, ein Onlineportal für Privatunterkünfte, haben Schlafwagenabteile des DB-Nachtreisezugs City Night Line zu urigen Wiesn-Apartments umfunktioniert. „Wir wollen Gästen mit dem Wiesn-Abteil auf Rollen eine einzigartige Anreisemöglichkeit zum Fest bieten und ihnen außerdem die passende Ausstattung mit auf den Weg geben, damit sie sich dort fühlen wie Einheimische“, sagt Wimdu-Geschäftsführer Arne Bleckwenn.

Auf der rund zehnstündigen Fahrt in die Landeshauptstadt könnnen sich die Gäste gleich standesgemäß auf die Wiesn einstimmen – über den Doppelstockbetten hängen Brezn-Girlanden und Bayernflaggen, im dazugehörigen Badezimmer mit Dusche/WC gibt es blau-weiß-karierte Handtücher und Bier-Shampoo. Die rollenden Wiesn-Abteile fahren vom 23. bis 27. September ab Berlin, Hamburg, Paris und Amsterdam. Ab 199 Euro kostet das komfortable Deluxe-Schlafwagenabteil im Wiesn-Look für zwei Personen pro Strecke (ab sofort online buchbar auf wimdu.de) – dafür spart man sich die Nacht im Hotel. Abfahrt in Berlin ist zum Beispiel um 20.59 Uhr, in Paris um 20.05 Uhr – am nächsten Tag kommt der Zug jeweils gegen 7 Uhr in München an. Dann können die Gäste ausgeschlafen in ihren Wiesn-Tag starten …

Wo Wiesn-Gäste ein Nickerchen machen

Wo Wiesn-Gäste ein Nickerchen machen

Außerdem im Paket: Ein Wiesn-Reiseführer mit Insider-Tipps, ein Bairisch-Wörterbuch bei Verständigungsschwierigkeiten und Accessoires wie ein Sepperlhut aus Filz – laut Angebot können sich die Wiesnbesucher damit „auf der Festwiese blicken lassen wie Stammgäste“.

Immerhin: Wer das rollende Wiesn-Domizil bucht, unterstützt einen guten Zweck – Wimdu und City Night Line spenden den kompletten Erlös an das Münchner-Kindl-Heim, eine heilpädagogische Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung der Stadt.

Christina Meyer

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Able darf nun doch in den Klub der Wiesnwirte

Able darf nun doch in den Klub der Wiesnwirte

Able darf nun doch in den Klub der Wiesnwirte
CSU im Stadtrat beantragt: U4 zur Wiesn auch bis Laimer Platz

CSU im Stadtrat beantragt: U4 zur Wiesn auch bis Laimer Platz

CSU im Stadtrat beantragt: U4 zur Wiesn auch bis Laimer Platz

Oktoberfest-Plakat: Das Publikum darf mitbestimmen

Oktoberfest-Plakat: Das Publikum darf mitbestimmen
Oktoberfest-Plakat-Wettbewerb: Jetzt mitmachen

Oktoberfest-Plakat-Wettbewerb: Jetzt mitmachen

Oktoberfest-Plakat-Wettbewerb: Jetzt mitmachen

Kommentare