Schwangere Freundin angerempelt

Brutale Schläger verprügeln Mann am Wiesneingang

München - Alles begann mit einer Schubserei, dann wurde eine Schwangere angerempelt - und plötzlich fielen vier brutale Schläger am Wiesneingang über deren Freund (33) her.

Am frühen Mittwochabend gegen 19.25 Uhr ging ein 33-Jähriger aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck mit seiner schwangeren Lebensgefährtin (22) und seinem Bruder (29) zum Haupteingang der Wiesn um nach Hause zu gehen. Zeitgleich blödelten vier 19 bis 36 Jahre alte Männer aus dem Landkreis Altötting dort herum und schubsten sich gegenseitig.

Bei dieser Schubserei wurde auch die Schwangere angerempelt. Ihr Lebensgefährte sprach die vier Männer an und sagte ihnen, sie mögen besser aufpassen. Unvermittelt griffen ihn die Vier an und schlugen gemeinschaftlich auf ihn ein, der 33-Jährige ging zu Boden. Am Boden liegend traten sie noch auf ihn ein.

Da wurden Polizeibeamte der Zugangskontrolle auf die Situation aufmerksam, schritten ein. Die vier Schläger konnten festgenommen werden. Dann kümmerten sich die Beamten um den am Boden liegenden jungen Mann und richteten ihn wieder auf.

Nun kam plötzlich und unvermittelt ein 26-Jähriger aus dem Landkreis Augsburg hinzu, der laut Polizei mit der gesamten Situation rein gar nichts zu tun hatte und schlug dem Opfer ins Gesicht. Auch diesen Schläger konnten Beamte der Wiesn-Wache festnehmen und zur Wache verbringen.

Der verletzte 33-Jährige wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Gegen die vier Männer aus dem Landkreis Altötting wurde Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung gestellt. Auch der fünfte Schläger muss sich wegen Körperverletzung verantworten. Alle fünf Tatverdächtige wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Wegen des brutalen Vorgehens der vier Haupttäter wird beim Kreisverwaltungsreferat ein Betretungsverbot beantragt.

mm

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Oktoberfest 2017: Das sind die Bierpreise in den Oktoberfestzelten

Oktoberfest 2017: Das sind die Bierpreise in den Oktoberfestzelten

Wirte steigen auf Preisbremse: Wiesn-Mass bleibt unter elf Euro

Wirte steigen auf Preisbremse: Wiesn-Mass bleibt unter elf Euro

Stadt verlost Plätze zum Wiesn-Anstich - jetzt Zettel ausfüllen

Stadt verlost Plätze zum Wiesn-Anstich - jetzt Zettel ausfüllen

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Kommentare