Bräurosl: 100 Mass und 100 Hendl zu gewinnen!

+
Über 400 Angestellte betreuen in der Bräurosl die rund 8000 Gäste.

München - Die tz und die Wirte der 14 großen Festzelte laden Sie ein: Jeder Wiesn-Wirt spendiert 100 Bier- und 100 Hendlmarken. Heute haben die Bräurosl-Wirte Georg und Renate Heide die Spendierhosen an.

Die Wirtefamilie stellt sich vor: In der dritten Generation bewirtet die Familie Heide seit 1936 die Bräurosl. Wirt Georg Heide (56) wird von seiner Frau Renate (55) und Tochter Daniela (27) unterstützt. Senior-Wirt ist Willy Heide (89), der jedes Jahr vor der Wiesn eine Kerze für ein friedliches und sonniges Fest in der Wallfahrtskirche Maria Eich anzündet.

Fakten rund ums Zelt: Über 400 Angestellte betreuen die rund 8000 Gäste: 3250 im Mittelschiff, 1000 in der Galerie, 1860 in den Boxen und 2150 im Biergarten.

Mass, Hendl und das beste Schmankerl: Die Mass Hacker-Pschorr kostet 8,55 Euro. Ein besonderer Tipp ist der „Bräurosl-Schmankerlteller“ mit Ente, Kalbshaxe, Knödel und Blaukraut für 26,30 Euro. Das halbe Hendl gibt’s für 9,30 Euro.

Der Tipp vom Wirt – das ist der beste Platz im Zelt: Auf dem Balkon über dem Haupteingang: herrlich, vor allem bei Abendsonne, mit Blick auf die Wirtsbudenstraße und die Bavaria!

Diese Musik spielt für Sie: Die Ludwig Thoma Musikanten spielen von Montag bis Donnerstag von 15 bis 19 Uhr und am Wochenende von 12 bis 19 und von 20 bis 22.30 Uhr. Die Südtiroler Spitzbuam sind montags bis freitags von 12 bis 15 Uhr und von 19 bis 20 Uhr dran,am Wochenende von 19 bis 20 Uhr. Ein besonderes Highlight ist die Bräurosl-Jodlerin Karolin Weidner. Sie tritt immer mittags auf.

Auf diesen Promi-Gast sind wir stolz: Die Spider Murphy Gang hat mal spontan ein Medley auf der Bühne gespielt – das war für uns ein Höhepunkt!

Meine größte Wiesn-Panne: Vor einigen Jahren war ein Kamerateam mit auf der Bühne, um das Anzapfen für einen Wiesn-Film zu drehen. Ausgerechnet da ist alles schiefgegangen. Es hat gespritzt ohne Ende! Wie peinlich! Die Szene konnte nicht gesendet werden und alle waren waschlnass – inklusive Kamerateam.

Mein schönstes Wiesn-Erlebnis: Als unsere Tochter Daniela 2001 und 2002 Münchner Kindl war und als sie 2007 beim Konzert unter der Bavaria dirigieren durfte. Da wird man als Papa ganz sentimental.

Mein Lieblings-Wiesn-Hit: San Francisco. Als dieser Hit Ende der 60er-Jahre in den Charts war, bin ich das erste Mal mit meiner Frau Renate über die Wiesn gebummelt.

Das gibt’s Neues: Für mehr Komfort haben wir dieses Jahr zusätzlich Heizungen im Garten.

Das habe ich mich auf der Wiesn noch nie getraut: Ein anderes Bier auszuschenken.

Die Wiesn ist für mich … tatsächlich die fünfte Jahreszeit – und eine besonders schöne noch dazu.

Das Besondere bei uns: Unsere Jodlerin, die Bräurosl Karolin Weidner. Sie soll an die Brauerstochter Rosi Pschorr erinnern, die allabendlich ihre Feierabend-Mass hoch zu Ross getrunken hat.

Der dreisteste Versuch eines Gastes, ins Zelt zu kommen: Sie können sich gar nicht vorstellen, wie viele Söhne und Töchter man als Wirt während der Wiesn dazu bekommt …

Dieser Stammgast ist nicht mehr wegzudenken: Heidi und Jürgen Lang mit ihrem eigenen „Lang-Tisch“. Sie kommen schon seit 1960!

Hier können übrige Marken nach der Wiesn eingelöst werden: Bis zum 31. Oktober in unserer Gaststätte Heide-Volm in Planegg. Die Marken werden auch für Jahreskrüge oder Wiesn-Wirtekrüge angenommen.

So gewinnen Sie bei unserer Verlosung:

Georg und Renate Heide, die Wirte von der Bräurosl, spendieren den tz-Lesern 100 Mass Wiesn-Bier und 100 halbe Hendl. So können Sie jeweils zwei der begehrten Gutscheine gewinnen: Wer die Marken für die Bräurosl gewinnen möchte, ruft heute, Montag, 7. September, die 01378/88 10 31 an und spricht dort das Stichwort Wiesn-Aktion, seine persönlichen Daten (Namen, ­Adresse und Telefonnummer) auf Band. Oder schickt ­eine SMS mit tz win ­Wiesn-Aktion und seinen Daten an die 52020.*

*(legion/ 0,50 Euro/Anruf a.d.dt. Festnetz; ggf. abweichende Preise a. d. Mobilfunknetz)

Hier finden Sie alle Zelte im Überblick

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Able darf nun doch in den Klub der Wiesnwirte

Able darf nun doch in den Klub der Wiesnwirte

Able darf nun doch in den Klub der Wiesnwirte
CSU im Stadtrat beantragt: U4 zur Wiesn auch bis Laimer Platz

CSU im Stadtrat beantragt: U4 zur Wiesn auch bis Laimer Platz

CSU im Stadtrat beantragt: U4 zur Wiesn auch bis Laimer Platz

Oktoberfest-Plakat: Das Publikum darf mitbestimmen

Oktoberfest-Plakat: Das Publikum darf mitbestimmen
Oktoberfest-Plakat-Wettbewerb: Jetzt mitmachen

Oktoberfest-Plakat-Wettbewerb: Jetzt mitmachen

Oktoberfest-Plakat-Wettbewerb: Jetzt mitmachen

Kommentare