Bilder vom Abbau: Hier verschwindet die Wiesn

München - Wo vor kurzem noch tausende Wiesn-Fans gefeiert haben, ist jetzt nur noch der Abbau im vollem Gange. Wie es auf der Theresienwiese jetzt aussieht:

Kaum war die letzte Mass getrunken, sind die ersten Arbeiter auf der Wiesn angerückt. Seit Dienstag wird fleißig am Abbau des größten Volksfestes gschuftet.

Bilder vom Wiesn-Abbau 2011

Bilder vom Wiesn-Abbau 2011

Bis wirklich alle Bierzelte, Fahrgeschäfte und Buden von der Theresienwiese abtransportiert sind, vergehen noch mehrere Wochen. Spätestens am 4. November muss aber auch das letzte Wiesn-"Überbleibsel" weichen, denn dann muss die Theresienwiese für das Winterfestival Tollwood frei sein.

In ein paar Tagen erinnert auf der Theresienwiese nicht mehr viel an das Oktoberfest. Eingefleischte Wiesn-Fans sollten dennoch nicht allzu wehmütig werden. Das Oktoberfest findet ja zum Glück jedes Jahr statt. Um die Wartezeit zu verkürzen, schwelgen wir in Erinnerungen!

So schön war die Wiesn 2011

So schön war die Wiesn 2011

Lesen Sie auch:

Freunde über die Pongratz-Trennung: „Man hat schon Spannungen gespürt“

Freunde über die Pongratz-Trennung: „Man hat schon Spannungen gespürt“

„Er hat den Bogen überspannt“ - Ehe-Aus bei Wiesn-Wirtepaar

„Er hat den Bogen überspannt“ - Ehe-Aus bei Wiesn-Wirtepaar

„Mei, ich seh’ halt nix“ - Erneute Augen-OP bei Wiesn-Wirt Steinberg

„Mei, ich seh’ halt nix“ - Erneute Augen-OP bei Wiesn-Wirt Steinberg

Nach Rückzug von Roiderer: Neue Wiesnwirte-Sprecher einstimmig gewählt 

Nach Rückzug von Roiderer: Neue Wiesnwirte-Sprecher einstimmig gewählt 

Kommentare