Bilder vom Abbau: Hier verschwindet die Wiesn

München - Wo vor kurzem noch tausende Wiesn-Fans gefeiert haben, ist jetzt nur noch der Abbau im vollem Gange. Wie es auf der Theresienwiese jetzt aussieht:

Kaum war die letzte Mass getrunken, sind die ersten Arbeiter auf der Wiesn angerückt. Seit Dienstag wird fleißig am Abbau des größten Volksfestes gschuftet.

Bilder vom Wiesn-Abbau 2011

Bilder vom Wiesn-Abbau 2011

Bis wirklich alle Bierzelte, Fahrgeschäfte und Buden von der Theresienwiese abtransportiert sind, vergehen noch mehrere Wochen. Spätestens am 4. November muss aber auch das letzte Wiesn-"Überbleibsel" weichen, denn dann muss die Theresienwiese für das Winterfestival Tollwood frei sein.

In ein paar Tagen erinnert auf der Theresienwiese nicht mehr viel an das Oktoberfest. Eingefleischte Wiesn-Fans sollten dennoch nicht allzu wehmütig werden. Das Oktoberfest findet ja zum Glück jedes Jahr statt. Um die Wartezeit zu verkürzen, schwelgen wir in Erinnerungen!

So schön war die Wiesn 2011

So schön war die Wiesn 2011

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Oktoberfestplakat 2017: Fans durften erstmals mitbestimmen 

Oktoberfestplakat 2017: Fans durften erstmals mitbestimmen 

Oktoberfest-Preise 2017: So viel kostet das Essen in den Festzelten

Oktoberfest-Preise 2017: So viel kostet das Essen in den Festzelten

Abzocke! Hotels zum Oktoberfest bis zu 160 Prozent teurer

Abzocke! Hotels zum Oktoberfest bis zu 160 Prozent teurer

Oktoberfest 2017: Die Termine zur Wiesn

Oktoberfest 2017: Die Termine zur Wiesn

Kommentare