Bierprobe bei Hacker-Pschorr

+
Markus Roiderer (r.) und Andreas Steinfatt

München - Ein Prosit auf die Wiesn! Es schmeckt! Das war das Ergebnis der traditionellen Wiesn-Bierprobe am Freitag bei Hacker-Pschorr.

Markus Roiderer, der Junior-Wirt vom Hackerzelt, hat mit Brauereichef Andreas Steinfatt das Festbier fürs Oktoberfest 2009 getestet: Bei einer Stammwürze von 13,7 Prozent und 5,9 Prozent Alkohol hat das Gebräu eine kräftige Bronzefarbe und ein ausgeprägtes Malzaroma. „Samtweich im Abgang“, findet Andreas Steinfatt. Das wollen Sie selbst probieren? Bis zur Wiesn sind’s ja nur noch drei Wochen!


Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Kommentare