Betrunkener Jugendlicher greift ohne Grund Polizisten an

München - Ein jugendlicher Darmstädter forderte am Freitag einen Polizeibeamten auf, ihn nach Hause zu fahren. Als dieser sich weigerte wurde der junge Mann handgreiflich.

Wie die Polizei berichtet  forderte am Freitag gegen 16.00 Uhr 17-jähriger Darmstädter einen uniformierten Polizisten der Bereitschaftspolizei wie selbstverständlich auf, ihn nach Hause zu fahren. Eine Ablehnung anscheinend akzeptierend entfernte sich der Jugendliche zunächst, drehte sich jedoch plötzlich um und sprang auf den Polizisten zu. Im Sprung schlug er dem 24-jährigen Beamten mit voller Wucht die Faust ins Gesicht. Auch als weitere Einsatzkräfte den Angreifer festnahmen, trat und schlug er weiter um sich. Hierbei traf er einen weiteren Beamten am Schienbein.

Durch die Schläge erlitt der Beamte Verletzungen am Kopf (Prellungen) und am Ellenbogen. Aufgrund der Verletzungen musste er im Krankenhaus behandelt werden und ist zunächst nicht dienstfähig. Der am Schienbein getroffene Kollege wurde nicht verletzt. Ein Alkoholtest ergab bei dem Jugendlichen einen Wert über 2 Promille.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Kommentare