Abstimmung über Streik zur Wiesn hat begonnen

+
MVG-Mitarbeiter streiken vielleicht bald wieder.

München - Kommt es während der Wiesn zum MVV-Streik? Die Urabstimmung des Deutschen Beamtenbundes (DBB) zum Tarifstreit im kommunalen Nahverkehr hat begonnen.

Lesen Sie dazu:

MVV-Streik zur Wiesn immer wahrscheinlicher

Bis zum 6. September können Bus-, Tram- und U-Bahnfahrer in den Wahllokalen abstimmen, ob sie streiken wollen oder nicht. Der DBB rechnet damit, dass die Arbeit niedergelegt wird – vielleicht sogar zur Wiesn. In dem Tarifkonflikt hatten sich die Gewerkschaft Verdi und der Kommunale Arbeitgeberverband bereits auf einen Abschluss geeinigt. Dieser sieht unter anderem 3,5 Prozent mehr Lohn für die rund 6500 Beschäftigten vor. Der DBB trägt diese Entscheidung allerdings nicht mit und erklärt die Gespräche für gescheitert. Er fordert fünf Prozent mehr Geld und ­eine Arbeitszeit-Anrechnung der Leerzeit zwischen den Schichten.

tz

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Kommentare