Die Wiesn-Rekorde auf einen Blick

1 von 15
Die meisten Besucher gab es im Jahr 1985, als die Jubiläums-Wiesn war, mit 7.1 Mio. Gästen.
2 von 15
Thomas Wimmer brauchte im Jahr 1950 tatsächliich 50 Schläge für den Wiesn-Anstich und stellte damit einen Rekord auf.
3 von 15
Bürgermeister Ude hingegen stellte 2011 einen anderen Rekord auf: Nach nur zwei Schlägen konnte er sagen "O`zapf is!".
4 von 15
Das Sicherheitspersonal stellte im Jahr 2011 rund 226.000 entwendete Maßkrüge sicher.
5 von 15
Den Rekord für die teuerste Mass Bier werden wir dieses Jahr (2012) knacken: Der Preis für eine Maß liegt nun zwischen 9,10 und 9,50 Euro.
6 von 15
Die vier kuriosesten Wiesn-Fundstücke waren: Ein Gebiss, ein Hund, eine lebendige Blattheuschrecke (8cm groß) und ein Wickinger-Helm.
7 von 15
Der Bräurosl-Ober Thomas Seiwald hat einen 55,2 kg schweren Turm aus Bier und Glas 40 Meter weit getragen und damit einen neuen Weltrekord aufgestellt.
8 von 15
Die längste Pause der Wiesn war von 1939 bis 1948.

Die Wiesn ist das größte Volksfest der Welt. Beim Fest der Superlative wurde über die Jahre so mancher beeindruckende und kuriose Rekord aufgestellt.

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Wiesn-Technik: Hier steckt Siemens drin

Wiesn-Technik: Hier steckt Siemens drin

Wiesn-Technik: Hier steckt Siemens drin
Besucher, Bier & Bares: Die Wiesn in Zahlen

Besucher, Bier & Bares: Die Wiesn in Zahlen

Besucher, Bier & Bares: Die Wiesn in Zahlen
Kennen Sie das Oktoberfest? - 10 Fakten

Kennen Sie das Oktoberfest? - 10 Fakten

Kennen Sie das Oktoberfest? - 10 Fakten

Kommentare