Wie viel verdient eine Wiesn-Bedienung?

+
Eine Bedienung auf der Wiesn

München - Wie viel genau verdienen die Kellnerinnen auf der Wiesn? Lohnen sich die 17 Tage Knochenarbeit? Die tz hat nachgefragt.

17 Tage Knochenarbeit leisten die Bedienungen auf der Wiesn! Bis zu zehn Masskrüge tragen manche Bedienungen, und das jeden Tag während des Oktoberfestes. Dass diese Arbeit gut bezahlt sein muss, versteht sich von selbst.

Aber wie viel genau verdienen die Kellnerinnen auf der Wiesn? Die tz hat nachgefragt.

Eine Bedienung kümmert sich pro Tag im Schnitt um vier Tische mit je zehn Personen. 100 Mass an einem Werktag, 300 Mass am Wochenende kommen so zusammen, zusätzlich zu Essen und anderen Getränken. 50 Cent verdient die Bedienung an einer verkauften Mass, im Durchschnitt nochmal 50 Cent an Trinkgeld.

Ingsgesamt kommt eine Bedienung somit auf rund 5200 €, sagt Walter Straubinger, Kellner aus dem Schottenhamel-Biergarten. Über 10 000 € kann man höchstens in den Promi-Boxen verdienen, meint ein Kellner.

tz

Die besten Bier-Weltrekorde

Die besten Bier-Weltrekorde

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Das ist DIE Stimme vom U-Bahnhof "Theresienwiese"

Das ist DIE Stimme vom U-Bahnhof "Theresienwiese"

Baby-Boom nach Wiesn? Die erstaunlichsten Fakten

Baby-Boom nach Wiesn? Die erstaunlichsten Fakten

Der Maßkrug – viel mehr als nur ein Glas

Der Maßkrug – viel mehr als nur ein Glas

Das Lebkuchenherz

Das Lebkuchenherz

Kommentare