Singen ist ihre Leidenschaft

Hirmer-Chefin singt ihren Wiesn-Hit

+
Carmen in ihrem Garten.

Königsdorf - Seit ihrer Kindheit liebt es die gebürtige Wienerin zu singen. Doch diese Leidenschaft ist immer nur ein Hobby geblieben. Jetzt hat sich Carmen Hirmer, mit ihrem Song für den Wiesn-Hit 2012 beworben.

Adrett gekleidet sitzt Carmen auf einer violetten Couch und streichelt ihren West Highland Terrier. Während der Blick der 66-Jährigen durch das großzügig gestaltete Wohnzimmer streift, erzählt sie von ihrer Leidenschaft: dem Singen.

Die Ex-Frau des Hirmer-Mode-Chefs nahm erst im Alter von 25 Jahren Gesangsunterricht für klassische Musik. Obwohl sie Musik schon immer liebte, hatte sie den Wunsch, professionell singen zu lernen, für einige Jahre vergessen. An die Geschichte, wie sie tatsächlich mit dem Singen begonnen hatte, erinnert sie sich immer wieder gerne: Nach einem Opernbesuch war sie von einer Arie so begeistert, dass sie nach der Vorstellung in der Tiefgarage diese laut nachsang. Ein Spanier, der ebenfalls anwesend war, tanzte spontan zu ihrem Gesang. Die gemeinsam erlebte Freude an der Musik war es schließlich, die Carmen Hirmer ermutigte, Gesangsunterricht zu nehmen.

Mit dem Song "Ich will dich" hat sich die 66-Jährige jetzt für den Wiesn-Hit 2012 beworben. "Ich habe das Lied für die Bewerbung geschrieben, weil es im Gegensatz zu manchen anderen nicht ordinär ist", sagt Carmen. Den Refrain "Ich will nur dich, sag willst du mich" singt sie auch auf Englisch und Italienisch. Dadurch möchte sie die Internationalität des Oktoberfests verdeutlichen und den ausländischen Wiesn-Besuchern eine Gelegenheit bieten, mitsingen zu können. Die Idee zum Lied kam, als die Sängerin einst schlaflos im Bett lag: "Mir fallen immer alle Lieder in der Nacht ein", lächelt sie. Der Text und die Melodie ihres Bewerbungsliedes ist sehr eingänig. "Bei einem Wiesn-Hit muss man auch angetrunken noch mitsingen können." Das Lied beschreibt die Spannung und den Reiz, der zwischen zwei Menschen bei einem gemeinsamen Wiesnbesuch entstehen kann. Ein Gefühl, dass Carmen selbst schon erlebt hat - erzählt die Sängerin.

Bei dem einen Song soll es aber nicht bleiben: Carmen arbeitet ständig an neuen Liedern. So gibt es bereits ein "Millionärs"-Lied, das sie geschrieben hat, um ihren Mann zu necken, ein "Hunde-Lied", bei dem es um die Liebe zu ihrem Vierbeiner geht und vieles mehr. Die Sängerin hofft, dass ihre Werke bald veröffentlicht werden.

Carmen hat es mir ihrem Wiesn-Hit unter die TOP40 des Wettbewerbs geschafft. An diesem Donnerstag war aber Schluss: Weil sie nicht genug Stimmen sammelte, fiel sie raus.

Lesen Sie auch:

Atemlos zum Wiesn-Hit?

Atemlos zum Wiesn-Hit?

Komm, hol das Lasso raus…

Komm, hol das Lasso raus…

Schatzi, schenk mir ein Foto

Schatzi, schenk mir ein Foto

Anton aus Tirol

Anton aus Tirol

Kommentare