Hölle, Hölle, Hölle, Hölle! Wolle Petrys Wiesnhit

+
Wolfgang Petry in Aktion.

Wolfgang Remling (so heißt der Bürger Wolfgang Petry) singt vor, und Tausende machen ihre Lufthol-Pause locker damit wett, dass sie wie die Irren „Hölle! Hölle! Hölle! Hölle!“ brüllen, dass sogar dem Satan selbst angst und bange werden muss.

Apropos Feuer: Fragt man Wolle (wie ihn die Fans liebevoll nennen), wie er sich fit hält, so erfährt man: „Wenig Schlaf, kein Sport und 60 Zigaretten pro Tag.“ So ähnlich dürfte sich ein Wiesnbesucher nach Wahnsinn auch fühlen. Und Wolle freut das ungemein: „Es gibt nichts Schöneres, als mit deiner Musik Menschen näherzukommen, mit ihnen zusammen Spaß zu haben“, sagt der Schnauzbartträger mit den Freundschaftsbändchen am Arm. So schön kann die Hölle sein.

M. B.

Das ist der Liedtext:

Von Dir keine Spur, die Wohnung ist leer.

Und mein Herz, wie Blei, so schwer.

Ich geh kaputt, denn Du bist wieder bei ihm.

Ich weiß nur eins, jetzt ist Schluss.

Und dass ich um Dich kämpfen muss.

Wo bist Du? Sag mir wo bist Du?

Wahnsinn, warum schickst Du mich in die Hölle

(Hölle, Hölle, Hölle, Hölle).

Eiskalt lässt Du meine Seele erfriern.

Das ist Wahnsinn, Du spielst mit meinen Gefühlen

(Fühlen, fühlen, fühlen, fühlen).

Und mein Stolz liegt längst schon auf dem Müll

(Müll, Sondermüll).

Und doch weiß ich, was ich will.

Ich will dich

(ganz allein).

Ich lauf im Kreis, früh bis spät.

Denn ich weiß, dass ohne Dich nichts geht.

Ich brauche Luft, bevor mein Herz erstickt.

Und wie ein Wolf renn’ ich durch die Stadt.

Such’ für mich unsre Kneipen ab.

Wo bist Du? Sag mir, wo bist Du?

So ein Wahnsinn ...

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Atemlos zum Wiesn-Hit?

Atemlos zum Wiesn-Hit?

Atemlos zum Wiesn-Hit?
Komm, hol das Lasso raus…

Komm, hol das Lasso raus…

Komm, hol das Lasso raus…
Schatzi, schenk mir ein Foto

Schatzi, schenk mir ein Foto

Schatzi, schenk mir ein Foto
Anton aus Tirol

Anton aus Tirol

Anton aus Tirol

Kommentare