Django 3000: Nach "Heidi" jetzt das erste Album

+
Die Band "Django 3000" war in der engeren Auswahl zum "Wiesn-Hit 2011" und hat jetzt ihr erstes Album auf den Markt gebracht.

Chiemgau - Die Band Django 3000 war im vergangenen Jahr mit ihrem Song "Heidi" eines der Highlights auf der Wiesn. Jetzt hat die Band ihr erstes Album auf den Markt gebracht. Und das schoss gleich in den Charts nach oben.

Django 3000, das sind Flo Staflinger, Jan-Philipp Wiemann, Michi Fenzl und Kamil Müller. Sie sind vielen Wiesn-Fans noch aus dem vergangenen Jahr ein Begriff. Im September 2011 luden die vier Musiker ihren Song "Heidi" bei Youtube hoch. Seither haben rund 167.000 Menschen den Song angehört. Außerdem waren sie in der engeren Auswahl zum tz-Wiesn-Hit 2011.

Inzwischen hat die Kombo einen Plattenvertrag ergattert. Das erste Album ist am 28. Februar 2012 erschienen und sofort auf Platz 85 der deutschen Albumcharts eingestiegen.

Florian Staflinger spielt bei Django 3000 die Geige und erklärt im Interview mit unserem Partner-Portal rosenheim24.de, warum die Band auf Bairisch singt: "Würden wir Hochdeutsch singen, würden wir uns total lächerlich machen. Auf Bairisch klingen wir ehrlicher und damit machen wir auch nichts falsch."

Den Stil der Band, der durch den französischen Jazz-Musiker Django Reinhardt geprägt ist, beschreibt Staflinger wie folgt: "Wir nennen ihn Gypsy-Pop: Tanzbarer, bayersicher Zigeuner-Pop.

Das komplette Interview mit Florian Staflinger lesen Sie auf unserem Partnerportal rosenheim24.de.

Lesen Sie auch:

Atemlos zum Wiesn-Hit?

Atemlos zum Wiesn-Hit?

Komm, hol das Lasso raus…

Komm, hol das Lasso raus…

Schatzi, schenk mir ein Foto

Schatzi, schenk mir ein Foto

Anton aus Tirol

Anton aus Tirol

Kommentare