Die meistgespielten Wiesn-Songs 2008

+
Der Wiesn-Hit 2008 stammt von Donikkl aus Regensburg

Songs, die in die Arme gehen - so könnte man die Top-Wiesn-Hits des vergangenen Jahres beschreiben. Lesen Sie hier, worauf die Oktoberfest-Fans 2008 am häufigsten tanzten.

Der Song “So a schöner Tag“ (Fliegerlied) des niederbayerischen Sängers Donikkl hat letztes Jahr die Wiesn- Hitparade angeführt. Wie Wiesn-Chefin Gabriele Weishäupl nach der letzten Wiesn mitteilte, wurde das Fliegerlied mit eingängiger Melodie und einprägsamem Text in den Festzelten am häufigsten gespielt.

Auf den Plätzen zwei bis vier folgten der “Lasso-Song“ von Olaf Henning, das “Rote Pferd“ von Markus Becker und “Seven Nation Army“ von den White Stripes.

Auffällig sei, dass fast alle diese Lieder eigene Choreographien hätten, sagte Weishäupl. So machten die Festzelt-Besucher zum Beispiel bei “So a schöner Tag“ zu Textzeilen wie “Und i fliag, fliag, fliag wia a Flieger“ Flügelbewegungen mit beiden Armen. “Wegen der Temperaturen wollten sich die Leute anscheinend rhythmisch bewegen“, vermutete Weishäupl.

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Atemlos zum Wiesn-Hit?

Atemlos zum Wiesn-Hit?

Komm, hol das Lasso raus…

Komm, hol das Lasso raus…

Schatzi, schenk mir ein Foto

Schatzi, schenk mir ein Foto

Anton aus Tirol

Anton aus Tirol

Kommentare