Wiesn-Madl-Wahl: So fesch sind die Bewerberinnen

München - Jeden Tag bewerben sich viele fesche Frauen bei unserer Miss-Wahl. Inzwischen gibt es rund 200 Kandidatinnen! oktoberfest-live.de, das Wiesnportal der tz, und Mercedes Benz suchen das Wiesn-Madl 2010. Bewerben auch Sie sich!

Alle Kandidatinnen 2010

Wiesn-Madl kann jede Frau ab 18 Jahren werden. Wer die Wiesn liebt, gerne sein Dirndl trägt und Spaß am Leben hat, ist genau die Richtige. Bewerben auch sie sich und nutzen Sie die Chance auf einmalige Gewinne.

Mehr als 150 Bewerberinnen haben sich bereits angemeldet und kämpfen um den Titel "Wiesn-Madl".

Nach Bewerbungsende am 04. September haben die Leser die Qual der Wahl und können für ihre Favoritin abstimmen. Bis dahin stellen wir täglich die neuesten Kandidatinnen vor. 

Die aktuellen Bewerberinnen 2010 im Überblick

Wiesn-Madl-Bewerberinnen 2010: Überblick Teil V

Wiesn-Madl-Bewerberinnen 2010: Überblick, Teil II

Wiesn-Madl Bewerberinnen 2010: Überblick, Teil III

Mitmachen und Mercedes gewinnen!

Alle Infos zur Wahl

Alle Infos zu den Preisen

Nutzen auch Sie die Chance das neue Wiesn-Madl zu werden. Der Siegerin winkt ein einmaliger Preis: Ein brandneuer Mercedes E 350 CDI T-Modell Avantgarde im Wert von 70.300 Euro. Zusätzlich erhält sie ein professionelles Fotoshooting. Und auch für die Leser, die sich am Voting beteiligen warten tolle Preise. Mit Air Mauritius geht’s in das neue Troux aux Biches Resort & Spa der Beachcomber Gruppe in Mauritius!

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Das Wiesn-Madl von 2016 im Ehe-Glück

Das Wiesn-Madl von 2016 im Ehe-Glück

tz-Wiesn-Madl 2017: Stimmen Sie jetzt ab!

tz-Wiesn-Madl 2017: Stimmen Sie jetzt ab!

Eine tz-Wiesn-Madl-Kandidatin gewinnt Fototermin mit Starfotograf in L.A. 

Eine tz-Wiesn-Madl-Kandidatin gewinnt Fototermin mit Starfotograf in L.A. 

tz-Wiesn-Madl 2017: Zweite Voting-Runde ist gestartet

tz-Wiesn-Madl 2017: Zweite Voting-Runde ist gestartet

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion