Wiesn-Madl-Kandidatin Stefanie aus Ottobrunn

+
Eine Städterin im Vorort: Stefanie wohnt in Ottobrunn, kommt aber aus der Lanfeshauptstadt.

Fast wäre aus der 20-jährigen Auszubildenden zur Krankenpflegerin ein Christkind geworden. Wenn es dazu schon nciht gereicht hat, dann vielleicht zum Titel "Wiesn-Madl".

Was Stefanie am liebsten macht in ihrerer Freizeit? Tanzen, Mädelsabende, Schwimmen, des öfteren über mich selber lachen, nach einem anstrengenden Arbeitstag den gemütlichen Flair im Biergarten genießen, Reisen, Kochen und Lesen. Manchmal istmehr einfach mehr...

Darum möchte Stefanie das Wiesn-Madl werden

Wollen auch Sie sich bewerben?

Hier geht's zum Bewerbungsformular.

Als gebürtige Münchnerin besuche ich die Wiesn selbstverständlich jedes Jahr und verbinde damit ein Stück Heimat. Über die Jahre hat sich viel verändert, aber die einzelnen Düfte von Zuckerwatte und gebratenem Hendl, sowie die zahlreichen Fahrgeschäfte rufen immer wieder schöne Erinnerungen hoch, durch die man sich einfach wohlfühlt! Auf den Titel des Wiesn-Madls wäre ich unglaublich stolz, da es nicht einzig und allein um die Oberfläche geht, sondern um einen Mix aus Tradition und Ausstrahlung.

Stefanies Bewerbungsfotos

Wiesn-Madl: Stefanie aus Ottobrunn

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion