Wiesn-Madl-Kandidatin Elisabeth aus Gernlinden

+
Elisabeth kommt aus Gernlinden, hat aber russische Wurzeln.

Die 21-jährige Elisabeth stammt ursprünglich aus Russland und absolviert aktuelle ihre Ausbildung zur Investmentfondskauffrau. Warum sie das Wiesn-Madl werden möchte.

In ihrer Freizeit geht Elisabeth tanzen, interessiert sich für Nail desining, Fitness und zeichnen.

Darum möchte Elisabeth das Wiesn-Madl werden

Wollen auch Sie sich bewerben?

Hier geht's zum Bewerbungsformular.

Ich möchte Wiesn-Mädl werden, weil ich ein humorvolles Mädchen bin, die ursprünglich aus Russland kommt. Ich liebe die Wiesn-Tradition mit prachtvoller Tracht und natürlich die leckeren Brezeln. Ich bin sehr zielstrebig und weiß immer wonach ich strebe und dieses Jahr hab ich mir vorgenommen ein Wiesn-Madl 2011 zu werden.

Elisabeths Bewerbungsfotos

Wiesn-Madl: Elisabeth aus Gernlinden

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion