Oberstaufen: Königshof Hotel Resort Superior

104 Zimmer und Suiten vor traumhaftem Bergpanorama: Das Königshof Hotel Resort Superior.

Erholung in den Bergen: Am Südhang von Oberstaufen liegt das Königshof Hotel Resort****Superior. Gewinnen Sie zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inklusive Halbpension und Wellness-Behandlungen.

Hotelbeschreibung:

            Zur Neckermann Reisen Website

Am Südhang von Oberstaufen mit prächtigem Blick auf die Allgäuer Bergwelt, befindet sich das vier Sterne Hotel. Der Königshof verfügt über 104 Zimmer und Suiten sowie zwei Restaurants, die sich auf drei unterirdisch miteinander verbundene Gebäude erstrecken. Erholung bietet die Königshof Wellnesswelt auf 2500 m² - ob im Meerwasser-Schwimmbad mit Salzen vom Toten Meer, im Süßwasser-Schwimmbad mit Allgäuer Gebirgswasser oder in einer der sieben verschiedenen Saunen und Dampfbädern. Anwendungen in der Gesundheits- & Vitaloase und in der Beautylounge ergänzen das Entspannungsprogramm.

Die Hotelgäste erwartet eine riesige Wellnesswelt.

Die einzigartige Wellnesslounge im Felsengewölbe lädt zum Träumen ein. Der Außenwellnessgarten mit zwei wunderschönen Panorama Saunen rundet das Wohlfühlprogramm ab.

Ihre Reise:

Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inklusive kulinarischer Halbpension und folgenden Behandlungen pro Person: 1x Hydrojet Massageliege Jeton und 1x Therapiestunde in der Salzgrotte. Gültig bis zum 30.11.2013.

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

tz-Wiesn-Madl 2017: Stimmen Sie jetzt ab!

tz-Wiesn-Madl 2017: Stimmen Sie jetzt ab!

Eine tz-Wiesn-Madl-Kandidatin gewinnt Fototermin mit Starfotograf in L.A. 

Eine tz-Wiesn-Madl-Kandidatin gewinnt Fototermin mit Starfotograf in L.A. 

tz-Wiesn-Madl 2017: Zweite Voting-Runde ist gestartet

tz-Wiesn-Madl 2017: Zweite Voting-Runde ist gestartet

Unser Wiesn-Madl Giuliana im Liebesglück - dank uns

Unser Wiesn-Madl Giuliana im Liebesglück - dank uns

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion