Wiesn-Madl Bewerberin Doris aus Regensburg

"Es gibt nix schenas für de Leid ois des Oktoberfest", sagt Doris aus Regensburg.

Doris aus Regensburg tritt auch zur Wahl zum Wiesn-Madl 2010 an. Um die User von sich zu überzeugen, hat sie sich etwas Besonderes einfallen lassen.

Doris hat für die User ein Gedicht geschrieben:

I bin de Doris und kimm aus da Oberpfalz, mei Motto is des: Hopfen und Malz, Gott erhalts. I geh gern af Feste und dur a gern feiern, oba des is halt a so bei uns in Bayern. Und im September gibt es nix schenas fir de Leid, ois des Oktobafest, ob jung oder oid, weils  einfach an jeden gfreid. Und weil i so gern feier, mechad i heia, des Wies`n Madl 2010 wern, weil i des Oktoberfest hob fir mei Herzen gern. Und heia wenn da OB dann sogt: o zapft is, will i als Wiesn Mädl dabei sa, und des is gwis, feiern will i dann mit eich den 200. Geburtsdog vo da wiesn an jeden dog bis af dnacht bis de zelte dann schließen, drum war des mei gresta Traum und i hätt a riesn freid, wenn i dann gwählt werad als Wiesn Madl 2010 vo de Leid.

Wenn die Bauzeichnerin nicht gerade bayrische Gedichte verfasst, treibt sie in ihrer Freizeit gerne Sport wie Jogging oder Skifahren.

Alle Fotos von Doris:

Wiesn-Madl Bewerberin: Alle Fotos von Doris aus Regensburg

Alle Kandidatinnen im Überblick

Wiesn-Madl-Bewerberinnen 2010: Überblick Teil V

Alle Kandidatinnen im Überblick:

Wiesn-Madl-Bewerberinnen 2010: Überblick, Teil II

Alle Kandidatinnen im Überblick

Wiesn-Madl Bewerberinnen 2010: Überblick, Teil III

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Kommentare