Wiesn-Madl Sandra L. aus München

+

München - Wie viele Münchnerinnen liebt Sandra Dirndl über alles. Die 25-jährige Bürokauffrau träumt davon, Trachtenkleider in jeder Farbe zu besitzen.

Name: Sandra L.

Ort: München

Alter: 25

Beruf: Bürokauffrau

Hobbys: Zeichnen, Laufen

Warum möchte sie Wiesn-Madl werden:

Ich bin eine waschechte Münchnerin. Ich stehe auf Trachten, denn die Männer sehen gut aus in Lederhosen! Und finde Dirndl super schön, ich hätte gerne eine Sammlung davon in allen Farben! Ich würde vielleicht das Auto weiter verkaufen (wenn es soweit kommmen sollte) und aus dem Geld paar neue Dirndl kaufen.

Lebkuchenherzen sind nur nicht lecker, sondern verschönert auch meine Wohnzimmerwand! Außerdem bin ich neugierig, ob die anderen mich als Wiesn-Madl sehen würden.

P.S. ich freue mich immer noch wie ein wie ein kleines Kind auf die Wiesn. Noch ca. einen Monat!

Im Großen und Ganzen vielleicht, aber auch nur vielleicht, bin ich doch ein kleiner Fan.

Bewerbungsfotos von Sandra

Wiesn-Madl: Fotos von Sandra aus München

Wer auch tz Wiesn-Madl werden will, kann sich hier bewerben. Mitmachen lohnt sich. Der Gewinnerin winkt eine brandneue Mercedes A-Klasse sowie ein exklusives Dirndl von Trachten Angermaier. Auch die Zweit- und Drittplatzierte darf sich über ein Dirndl von Trachten Angermaier freuen.

Alle Infos zur tz Wiesn-Madl-Wahl, zur Bewerbung und den Gewinnen, gibt es hier.

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Danke, tz! Wir freuen uns auf L.A. und „Princess for one day“!

Danke, tz! Wir freuen uns auf L.A. und „Princess for one day“!

Familienmensch mit Freiheitsdrang: So tickt tz-Wiesn-Madl Nadine (18)

Familienmensch mit Freiheitsdrang: So tickt tz-Wiesn-Madl Nadine (18)

Zwölf Schönheiten im tz-Wiesn-Madl-Finale: Heute geht es um alles

Zwölf Schönheiten im tz-Wiesn-Madl-Finale: Heute geht es um alles

tz-Wiesn-Madl: Sie konnten abstimmen und Spielbank-Geschenkgutschein gewinnen

tz-Wiesn-Madl: Sie konnten abstimmen und Spielbank-Geschenkgutschein gewinnen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion