Wiesn-Madl Patrizia aus Stockdorf

+

München - Das neue tz Wiesn-Madl zu werden, wäre für Patrizia (21) aus Stockdorf eine Ehre, die sie "das ganze Leben mit Freude und Stolz erfüllen würde."

Name: Patrizia

Ort: Stockdorf

Alter: 21

Beruf: Angestellte in einem Reformhaus / Ausbildung zur Ernährungsberaterin

Hobbys: "In den Wäldern (direkt vor meiner Tür :-D ) radeln, laufen oder einfach nur Spazieren gehen und die einzigartig schöne Natur genießen. Baden im See oder Fluss im Sommer und die Berge im Winter, kochen und essen mit Familie und Freunden und dabei ratschen, philosophieren oder auch einfach nur mal zuhören ;-) Viel Zeit mit meiner wunderbaren Familie verbringen und die Feste feiern wie sie fallen ;-)

Warum möchte sie Wiesn-Madl werden?

"Die Wiesn steht für Tradition, Gemütlichkeit, Gastfreundschaft und für mich persönlich der puren Lust am Leben. Das Gefühl, wenn man an der Theresienwiese mit der Rolltreppe vom U-Bahn Gleis hochfährt und einem Lachen, Geschrei, Musik, Hendlgeruch und der wunderbare Duft von gebrannten Mandeln entgegen strömt- es ist einfach einzigartig… Es ist jedes Jahr aufs Neue ein Lebensgefühl und eine Lebensfreude, die ich nur auf unserer Münchner Wiesn erlebt habe. Als Wiesn Madl 2012 mit ein kleiner Teil von diesem Spektakel zu sein und vielleicht sogar a bissal in die Geschichte unserer Münchner Wiesn mit einzugehen – wow dass wäre vielleicht eine Ehre… Eine Ehre die, da bin ich mir ganz sicher, mich das ganze Leben mit Freude und Stolz erfüllen würde."

Patrizias Bewerbungsfotos

Wiesn-Madl: Fotos von Patrizia aus Stockdorf

Wer auch tz Wiesn-Madl werden will, kann sich hier bewerben. Mitmachen lohnt sich. Der Gewinnerin winkt eine brandneue Mercedes A-Klasse sowie ein exklusives Dirndl von Trachten Angermaier. Auch die Zweit- und Drittplatzierte darf sich über ein Dirndl von Trachten Angermaier freuen.

Noch mehr Infos zur tz Wiesn-Madl-Wahl gibt es hier.

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion