Wiesn-Madl Karolina aus München

+

München - Die selbstbewusste Münchnerin ist sich sicher, dass nur sie das Zeug hat, um das neue tz Wiesn-Madl zu werden. Denn immerhin ist die vielseitige Münchnerin Sängerin, Sportlehrerin, Synchronsprecherin und vieles mehr.

Name: Karolina

Ort: München

Alter: 29

Beruf: LTA für Lebensmittelanalytik & Milchwirtschaft, Sportlehrerin im freien Beruf (TUM), Wellness-Coach, Sportmodel, Schauspielerin, Sängerin, Synchronsprecherin

Hobbys: Alle möglichen Sportarten (Halbmarathon, Inline-Skating, Slacklinen, Schwimmen..), Freunde treffen & kochen, Kino, Schreiben, Gedichte, Singen, Singer-Song-Writing, Schauspielunterricht, Schauspielen, eigene Songs aufnehmen, Modeln, "WE LOVE MUNICH" Video-Contest-TOP10-Winner-Movie, für die eigenen großen Träume und  Visionen kämpfen und verwirklichen, an der Persönlichkeit arbeiten, der inneren Stimme des Herzens folgen, den Augenblick genießen

Warum sie Wiesn-Madl werden möchte:

Als "multitasking-ehrlich-freche-aufgeweckte-humorreiche Biogroßbauern/Querdenker- & Visionärs-Tochter & -MADL" mit dem gewissen Etwas, "habe ich das Zeug", als authentisches "Land- bzw. Dorfei", Bayerin, Lara-Croft-Fitness-Contest-Finalistin, Ex-Bundesliga-CC-MTB-Leistungssportlerin & ehemalige Brezenkönigin bei den Schützen im Dorf, für den Titel zum "WIESN-MADL" (wurde ja auch Zeit ;-)) anzutreten und bin mutig genug, das mit kurzen Haaren zu tun. Mein Wunsch ist es, zeitgemäße-sozial-politische Projekte und Ideen zu kreieren und diese umzusetzen, GUTES zu tun, GEMEINSAM GROßES zu ERREICHEN und gleichzeitig der Gesellschaft im Ganzen ein Stück weit "ECHTES UND WAHRHAFTIG-SCHÖNES VORBILD" ZU SEIN UND VORZULEBEN.

Karolinas Bewerbungsfotos

Wiesn-Madl: Fotos von Karolina aus München

Der Gewinnerin winkt eine brandneue Mercedes A-Klasse sowie ein exklusives Dirndl von Trachten Angermaier. Auch die Zweit- und Drittplatzierte darf sich über ein Dirndl von Trachten Angermaier freuen.

Alle Infos zur tz Wiesn-Madl-Wahl, zur Bewerbung und den Gewinnen, gibt es hier.

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion