"Ich war geschockt"

Unser Wiesn-Madl 2009 blickt zurück

+
Das Wiesn-Madl 2009 Sandra.

München - Die schöne Sandra konnte sich 2009 gegen viele fesche Frauen durchsetzen und wurde zum Wiesn-Madl gewählt. Im Interview blickt sie zurück und verrät, was die diesjährigen Kandidatinnen beachten sollten.

Sandra wurde 2009 zum Wiesn-Madl von oktoberfest-live gewählt. Die 27-jährige Polizeiangestellte setzte sich mit ihrem bayerischen Charme und ihrer natürlichen Ausstrahlung gegen mehr als 30 Konkurrentinnen durch.

Sandra - unser Wiesn-Madl 2009

Sandra: Unser Wiesn-Madl 2009

Vor einem Jahr hast du dich als Wiesn-Madl beworben. Wie kam es damals dazu?

Auch dieses Jahr suchen wir das Wiesn-Madl! In Kürze können Sie sich bewerben.

Sandra: Das war eigentlich nur ein Zufall. Ich hatte in der S-Bahn eine alte Seite aus der tz gefunden und darauf stand der Aufruf, sich als Wiesn-Madl zu bewerben. Es war der letzte Tag der Anmeldefrist, also hab ich am Abend noch schnell ein paar Fotos eingeschickt. Ein paar Wochen später hatte ich das alles schon wieder vergessen, als plötzlich eine Freundin anrief und meinte: „Du bist ja im Internet bei der Wiesn-Madl-Wahl. Wieso sagst du nichts, wir müssen doch alle für dich abstimmen.“

Was haben deine Freunde und Familie dazu gesagt?

Sandra: Die Aktion fanden alle total lustig. Meine Arbeitskollegen haben in unserer polizeiinternen Mitarbeiterzeitschrift gleich einen Artikel über mich geschrieben. Von da an war ich für alle nur noch das Wiesn-Madl.

Welche Erfahrungen hast du während der Wahl gemacht? Was war das schönste Erlebnis?

Sandra: Während der Wahl herrschte immer ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den Bewerberinnen. Das war schon spannend, man will ja auch nicht total untergehen. Also haben wir immer mitgefiebert, wie es für mich aussieht. Eine besondere Überraschung hatte mein Freund für mich. Er hat mir ein überdimensionales Lebkuchen-Herz mit der Aufschrift „Wiesn-Madl 2009“ geschenkt. Das war total schön.

Schließlich hast du die Wahl gewonnen. Wie hast du reagiert?

Sandra: Ich habe damals einen Anruf von der tz bekommen, dass ich die Wahl gewonnen hätte. Ich war total geschockt. Ich hatte nie damit gerechnet zu gewinnen. Mein Ziel war immer nur unter die ersten 10 zu kommen und plötzlich war ich Erste.

Und wie ging es danach weiter?

Sandra: Nach der Wahl ist eine Agentur auf mich zugekommen und hat mich für die BR-Serie „Dahoam ist Dahoam“ gecastet. Im August bin ich in einer Folge als Bedienung zu sehen. Die Erfahrung hätte ich ohne die Wiesn-Madl-Teilnahme bestimmt nie gemacht.

Was gehört für dich als Wiesn-Madl zu einem richtigen Tag auf dem Oktoberfest dazu?

Sandra: Der Tag muss mit erst mal mit einem richtigen Weißwurstfrühstück beginnen. Danach ein bisschen über die Wiesn schlendern, ein paar Fahrgeschäfte ausprobieren und vielleicht noch eine Maß im Zelt. Wenn dann noch die Sonne scheint, wäre mein Wiesn-Tag perfekt. Einen ganzen Tag nur im Zelt zu verbringen, könnt ich mir aber gar nicht vorstellen.

Gibt es für dich goldene Regeln beim Dirndl?

Sandra: Am wichtigsten ist eigentlich, dass das Dirndl zur Figur passt. Außerdem gefallen mir die ganz grellen Farben und neumodischen Stoffe nicht so gut. Wichtig finde ich klassische schöne Schuhe zum Dirndl. Weiße Stiefel oder Turnschuhe passen überhaupt nicht.

Was sollte das Wiesn-Madl 2010 mitbringen? Hast du Tipps?

Sandra: Witz, Charme und eine lebensfrohe Ausstrahlung sollte sie haben. Ich glaube mit Natürlichkeit kommen die Mädels am weitesten. Wenn man irgendwie gekünstelt wirkt, kommt das nicht so gut an. Mein Tipp: Einfach so sein wie man ist.

Zum Schluss: Was sagst du zum Rauchverbot auf der Wiesn?

Sandra: Ich selbst bin Nichtraucher und finde das Rauchverbot insgesamt auch gut. Eine Wiesn ohne Rauchen kann ich mir aber nicht vorstellen. Das sind zwei Wochen Tradition im Jahr und eine Maß Bier und Zigaretten gehören für viele einfach zusammen.

vh

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Danke, tz! Wir freuen uns auf L.A. und „Princess for one day“!

Danke, tz! Wir freuen uns auf L.A. und „Princess for one day“!

Familienmensch mit Freiheitsdrang: So tickt tz-Wiesn-Madl Nadine (18)

Familienmensch mit Freiheitsdrang: So tickt tz-Wiesn-Madl Nadine (18)

Zwölf Schönheiten im tz-Wiesn-Madl-Finale: Heute geht es um alles

Zwölf Schönheiten im tz-Wiesn-Madl-Finale: Heute geht es um alles

tz-Wiesn-Madl: Sie konnten abstimmen und Spielbank-Geschenkgutschein gewinnen

tz-Wiesn-Madl: Sie konnten abstimmen und Spielbank-Geschenkgutschein gewinnen

Kommentare