Lieb gewonnene Tradition

Lufthansa-Stewardessen im Dirndl unterwegs

München- Die Lufthansa schickt ihre Stewardessen während des Oktoberfestes auch in diesem Jahr auf drei Flügen im Dirndl auf die Reise.

Vom Franz-Josef-Strauß-Flughafen in München nach New York, Chicago und Tokio werden Reisende an Bord in Tracht bedient, wie die Lufthansa am Sonntag mitteilte. Damit soll bayerisches Lokalkolorit in die Welt getragen werden. Die Dirndl der Stewardessen sind in den Lufthansa-Farben Gelb, Blau und Weiß gehalten, die Stewards tragen Lederhose und Trachtenjanker mit blau-gelber Krawatte.

Die Lufthansa-Mitarbeiter am Münchner Flughafen dürfen in privater Tracht zur Arbeit erscheinen. Zudem werden auf allen Langstreckenflügen im September und Oktober ab Frankfurt, München und Düsseldorf die Passagiere in der Business Class mit bayerischen Schmankerln verköstigt. 1957 trugen laut Mitteilung erstmals Lufthansa-Stewardessen Dirndl. 2005 ließ das Unternehmen diese Idee aufleben und machte eine Tradition daraus.

München im Wiesn-Fieber

München im Wiesn-Fieber

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Vegane Tracht: Lederhosn ganz ohne Leder

Vegane Tracht: Lederhosn ganz ohne Leder

Abgefahren: Wiesn-Makeover im umgebauten Bus

Abgefahren: Wiesn-Makeover im umgebauten Bus

Wiesn 2016: Ist der Trachtentrend bald vorbei?

Wiesn 2016: Ist der Trachtentrend bald vorbei?

Bizarre Wiesn-Mode: Der Hendl-Hut

Bizarre Wiesn-Mode: Der Hendl-Hut

Kommentare