Blaues Blut und gestählte Körper

Stars & Allüren auf der Wiesn

+
Thomas Gottschalk mit einer Mass auf der Wiesn.

München - Nein, die großen Stars, die melden sich nicht an für die Wiesn – die tauchen einfach auf. Irgendjemand hat schon ein Plätzchen reserviert. A bissl was geht immer.

 Wie im Fall des monegassischen Fürsten Albert II., der am Sonntagabend im Schützenfestzelt auftauchte – Monaco-Konsul Dr. Alexander Liegl hatte den Tisch reserviert, an dem auch noch Leopold Prinz von Bayern saß. Und zünftig war’s bei den Blaublütigen! Ja, man stieß sogar so heftig und leidenschaftlich an, dass dabei ein Glaskrug Schaden nahm. Seit Kindesbeinen liebt Fürst Albert das Oktoberfest – veranstaltet sogar ein eigenes kleines in ­Monaco und ist regelmäßig in München zu Gast. Sehr volksnah übrigens – er posierte vor Handykameras und versuchte sich auch noch im Luftgewehrschießen, um eine Trophäe für Charlène zu ergattern, die leider nicht mitgekommen war.

Diese Promis feierten am Montag auf der Wiesn

Diese Promis feierten am Montag auf der Wiesn

Umglagert und gefeiert wurde Sonntagabend auch Showmaster ­Thomas Gottschalk – und zwar wie ­immer im Hippodrom. Bevor er allerdings zur Wiesnmass griff, konnte man beobachten, wie er sich am Crosstrainer im Blue Spa des Hotels Bayerischer Hof wiesnfit machte. So bleibt eine Moderatorenlegende in Form, die im Nobelhotel am Promenadeplatz eine selbst eingerichtete Suite hat – ganz nach Thomas’ und Theas Geschmack. Angestoßen haben mit Gottschalk u.a. Lagerhallen-Lord Viktor Erdmann, Sternekoch ­Alfons Schuhbeck und Ex-Air-Berlin-Boss Joachim Hunold.

Schwoam ma’s obi, dass Wetten,dass..? am kommenden Samstag zum ersten Mal ohne Gottschalk läuft ...! Im Weinzelt ließen es derweil Claudia Effenberg und Spielerfrau ­Simone Ballack krachen. Letztere ist solo unterwegs – ihren Gatten Michael Ballack sah man Tage zuvor ebenfalls solo auf der Wiesn feiern – seinen 36. Geburtstag und anderes. Die Ehe gibt es offenbar nur noch auf dem Papier.

So ließen es die Wiesn-Promis am Sonntag krachen

So ließen es die Wiesn-Promis am Sonntag krachen

Als Fernsehgott mit Wiesn-Herz präsentierte sich am Wochenende in München der französische Superstar Jean Reno – nur für das Oktoberfest hat der Leinwaldheld leider keine Zeit gehabt – er musste einen Werbespot für Sky drehen. Die Wiesn hätte dem Feingeist und Feinschmecker wohl auch nicht recht geschmeckt. Seine These: „Wenn man nicht das Geld für einen guten Rotwein hat, sollte man lieber gar keinen trinken und warten, bis man ihn bezahlen kann.“ Teuer ist die Wiesn zwar, aber nicht in jedem Fall ein anspruchsvolles Geschmackserlebnis ...

US

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Hier liegt ein Promi auf dem Wiesn-Hügel

Hier liegt ein Promi auf dem Wiesn-Hügel

Wiesn-Tops und -Flops der Promis: Lahm-Gattin sorgt für Begeisterung

Wiesn-Tops und -Flops der Promis: Lahm-Gattin sorgt für Begeisterung

tz zieht Seppi Schmid die Lederhosn an

tz zieht Seppi Schmid die Lederhosn an

Diese Damen-Wiesn steigt - und alle wollten dabei sein

Diese Damen-Wiesn steigt - und alle wollten dabei sein

Kommentare