Sissi-Feeling auf dem Wirtswagen

+
Society-Kolumnistin Linda von Beck war auf einem prachtvollen Festwagen.

München - Nur wenigen wird die Ehre zuteil, mit einer der Wirtsfamilien auf der Theresienwiese einzuziehen. Society-Kolumnistin Linda von Beck war auf einem prachtvollen Festwagen.

Es ist und bleibt das Fest der guten Laune. Auch das 176. Münchner Oktoberfest mobilisierte am Samstag wieder einmal die Massen. Tausende jubelten den prachtvoll geschmückten Festwagen mit ihren prominenten Gästen beim Einzug auf die Wiesn zu.

Aber nur wenigen wird die Ehre zuteil, mit einer der Wirtsfamilien auf der Theresienwiese einzuziehen. Die tz mit Society-Kolumnistin Linda von Beck war bei Doris und Roland Kuffler eingeladen, die heuer ihr 25. Wiesn-Jubiläum im Weinzelt feiern – neben TV-Liebling Fritz Wepper mit Gattin Angela und Sportmoderator Waldemar Hartmann und Ehefrau ­Petra, TV-Produzentin ­Susanne Porsche mit Starregisseur Xaver Schwarzen­berger sowie SOKO-Kommissar Michel Guillaume mit Freundin Georgia Schultze und Moderatorin Uschi von Dämmrich-Luttitz mit Tochter Stephanie.

Die besten Bilder vom Trachten- und Schützenzug

Die besten Bilder vom Trachten- und Schützenzug

Nach einem ausgiebigen Weißwurstfrühstück im Spatenhaus, an dem sogar OB Christian Ude und Ehefrau Edith von Welser-Ude ganz privat teilnahmen, ging es mit kräftigem ­Geruckel und Gezuckel durch die Stadt. Außer den vielen Schaulustigen sorgten die Blechblosn mit ihrer fetzigen Musik und das erste Weißbier bei den Gästen auf dem Wagen für Super-Stimmung.

„Das erste Weißbier sollte vor elf Uhr getrunken werden, weil da die Geschmacksnerven auf der Zunge noch besonders sensibel sind“, behauptete denn auch Fritz Wepper, „deshalb heißt es auch Frühschoppen.“ Die gute Laune gab er an die Schaulustigen am Straßenrand weiter – bis ihm das Handgelenk vom vielen Winken schmerzte. „Es ist auch für mich immer wieder ein schönes Erlebnis, mit welcher Begeisterung und Fröhlichkeit die Menschen den Einzug bejubeln“, sagte er.

„So etwas gibt es auf der ganzen Welt nicht mehr“, staunte Sport-Moderator Waldemar Hartmann, „dagegen ist ja die Papstaudienz wie ein Kindergeburtstag!“. Für ihn war es das erste Mal, dass er auf einem Festwagen mitfahren durfte. „Ein einzigartiges Erlebnis für mich und meine Frau!“

Susanne Porsche kam sich in der Kutsche gar ein bisschen wie „Sissi“ vor. ­„Sisi“ ist auch der Titel ihres TV-Werkes mit Xaver Schwarzenberger, das gerade synchronisiert wird und im Dezember ausgestrahlt wird.

Endlich im Weinzelt angekommen, beeilten sich die prominenten Gäste, auf ihre Plätze zu kommen, um ja das „O’zapft is“ nicht zu verpassen und den ersten Schoppen Wein zu genießen.

Leider konnte Wiesn­wirtin Doris Kuffler dieses Jahr bei der Begrüßung nicht den ersten Schluck auf das Wohl ihrer Gäste trinken, da sie nach einer Rückenoperation noch zu Hause das Bett hüten muss. Doch ihre charmante Schwiegertochter Stephanie erledigte diese Aufgabe mit Bravour.

Außerdem mit dabei: der Vorstandschef der Stadtsparkasse München , Harald ­Strötgen, mit ­seiner frisch angetrauten Frau Sabine.

Linda von Beck

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Hier liegt ein Promi auf dem Wiesn-Hügel

Hier liegt ein Promi auf dem Wiesn-Hügel

Wiesn-Tops und -Flops der Promis: Lahm-Gattin sorgt für Begeisterung

Wiesn-Tops und -Flops der Promis: Lahm-Gattin sorgt für Begeisterung

tz zieht Seppi Schmid die Lederhosn an

tz zieht Seppi Schmid die Lederhosn an

Diese Damen-Wiesn steigt - und alle wollten dabei sein

Diese Damen-Wiesn steigt - und alle wollten dabei sein

Kommentare