Jubiläums-Wiesn: Die Vorlieben der Stars

+
Horst Seehofer, Uli Hoeneß und Bastian Schweinsteiger (v.l.)

München - Bei der Ehrung des FC Bayern in der Staatskanzlei haben nicht nur Horst Seehofer, sondern auch Bastian Schweinsteiger und Uli Hoeneß Einblicke in ihre Wiesn-Vorlieben gegeben.

Ministerpräsident Horst Seehofer geht gerne auch privat aufs Oktoberfest, nutzt dann aber meist den Seiteneingang, „um unerkannt zu bleiben“, sagte der 61-Jährige am Wochenende bei der Ehrung des FC Bayern für den Gewinn der deutschen Fußball-Meisterschaft und des DFB-Pokals in der vergangenen Saison. Sein schönstes Oktoberfest sei gewesen, als er zum ersten Mal mit seiner jetzigen Frau dort gewesen war, so Seehofer.

Der FC Bayern auf der Wiesn 2009

Der FC Bayern auf der Wiesn: 70 Bilder

Eher ein Wiesn-Muffel ist dagegen Fußball-Nationalspieler und FC-Bayern-Kicker Bastian Schweinsteiger: „Privat gehe ich nicht so gerne aufs Oktoberfest, weil ich immer große Probleme habe, durch die Menschenmenge zu kommen.“

Bayern-Präsident Uli Hoeneß beteuerte zwar, das Oktoberfest sehr zu mögen. Doch störe ihn, dass es inzwischen „total überfüllt ist und eigentlich keinen Bürgerfestcharakter mehr hat“.

tz

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Hollywoodstar Traue auf der Wiesn: Fühle mich im Dirndl so verkleidet

Hollywoodstar Traue auf der Wiesn: Fühle mich im Dirndl so verkleidet

Arnold Schwarzenegger lässt sich’s auf der Wiesn gut gehen

Arnold Schwarzenegger lässt sich’s auf der Wiesn gut gehen

Michaela May: Zielsicher auf der Wiesn

Michaela May: Zielsicher auf der Wiesn

Gute alte Tradition: Witwe von Pierre Brice auf Wiesnbesuch im Käferzelt

Gute alte Tradition: Witwe von Pierre Brice auf Wiesnbesuch im Käferzelt

Kommentare