BMW-Armbrustschießen mit Promis

Pfeilgrad ins Schwarze!

+
Hat alles fest im Griff: Schauspielerin Michaela May.

München - Ein dreimaliges „Gut Bolz“ – dann hieß es für die Prominenten anlegen, zielen und los! Der neue BMW-Niederlassungsleiter Peter Mey lud am Montag zum Armbrustschießen in Peter und Peppi Inselkammers Armbrustschützenzelt.

Doch zum Glück ließ man sie nicht ganz alleine an der Waffe: Medaillendekorierte Europameister leisteten Hilfestellung. „Wow, ist das schwierig!“, stöhnte Schauspieler Timothy Peach. „Obwohl meine Ahnen Schotten waren, auf den Highlands gekämpft haben und ich erst kürzlich in Bad Segeberg den schießwütigen Bösewicht Santer gespielt habe – an der Armbrust bin ich ein Versager,“ scherzt er. Dafür hat sich der beliebte Mime kürzlich ein neues Hobby zugelegt. „Ich habe mir eine BMW R2 1200 RT gekauft. Ein sogenanntes Opa-Motorrad, denn es hat Griffund Sitzheizung und überhaupt ein wunderbares Fahrgefühl“, schwärmt er.

Sie wollen einen Wiesn-Tisch gewinnen? Wir verlosen drei Stück

Auch Radio-Gong- Chef Georg Dingler ist offensichtlich kein Profi am Schießstand. „Ich hätte fast zwei Leute erschossen, aber die Scheibe habe ich nicht getroffen. Ein Wilderer werde ich nicht mehr“, witzelte er. Das war preiswert für den „Schorschi“: Denn nur wer ins Schwarze trifft, muss zahlen. „Zehn Euro pro Schuss für die Armbrustschützengilde Winzerer Fahndl als Spende. Das ist so üblich“, bestätigte der erste Gildemeister Klaus Feierlein, dessen Truppe heuer zum 119. Mal auf dem Oktoberfest ist.

Als Schützenkönige wollten auch die beiden sieggewöhnten BMW-Rennasse Bruno Spengler und Martin Tomczyk das Zelt verlassen. Aber so richtig gelungen ist es ihnen nicht. Martin Tomczyk, der aus Rosenheim kam, stärkte sich erst mal mit einer frischen Wiesn- Mass und einer saftigen Scheibe Roastbeef bevor er sich auf die Armbrust konzentrierte. „Ich schieße zwar zum ersten Mal, aber ich will gewinnen!“, sagt er ehrgeizig. Sein DTM-Kollege Bruno Spengler steht ihm da in nichts nach und traf sogar auf Anhieb ins Schwarze: „Ich hoffe, es läuft beim DTMRennen am Wochenende in Zandvoort genauso gut.“ Auf jeden Fall will er wieder kommen: „Den Trachtenlook liebe ich jetzt schon“, gestand der gebürtige Kanadier.

Die wahren Schützenkönige an diesem Abend allerdings waren Christine Zinner von Gienger und der Boss der Fixit-Gruppe, Hans Willi Jenke, die ihren Sieg ausgiebig feierten.

Es schossen und feierten u.a. mit: US-Generalkonsul William E.Möller mit Gattin Nancy, Regine Sixt, Innenminister Joachim Herrmann, Paulaner-Boss Andreas Steinfatt, Herzspezialist Dr. Peter Bosiljanoff, Ex-Schützenkönigin Marianne Wille und Ehemann Wolfgang (Dallmayr), Trüffel-Experte Klaus-Wilhelm Gérard (mit Freundin Frederica Reccetti), der eine super Trüffelsaison in Italien prophezeite, Soko-Kitzbühel- Gräfin Andrea L’Arronge und Ehemann Charly Reichenwallner sowie Starfriseur Wolfgang Lippert, dessen Crew die Gäste noch schöner machte.

Linda von Beck

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Hier liegt ein Promi auf dem Wiesn-Hügel

Hier liegt ein Promi auf dem Wiesn-Hügel
Wiesn-Tops und -Flops der Promis: Lahm-Gattin sorgt für Begeisterung

Wiesn-Tops und -Flops der Promis: Lahm-Gattin sorgt für Begeisterung

Wiesn-Tops und -Flops der Promis: Lahm-Gattin sorgt für Begeisterung
tz zieht Seppi Schmid die Lederhosn an

tz zieht Seppi Schmid die Lederhosn an

tz zieht Seppi Schmid die Lederhosn an
Diese Damen-Wiesn steigt - und alle wollten dabei sein

Diese Damen-Wiesn steigt - und alle wollten dabei sein

Diese Damen-Wiesn steigt - und alle wollten dabei sein

Kommentare