Im Alter von 78 Jahren

Wiesnwirt Willi Kreitmair gestorben

+
Das Münchner Wirteehepaar Helga und Willi Kreitmair vor dem Winzerer Fähndl. Das Foto entstand 2003.

München - Die Münchner Wiesnwirte trauern um einen langjährigen Freund und ehemaligen Kollegen. Willi Kreitmair, der langjährige Wirt des Winzerer Fähndl, ist am Ostersamstag gestorben.

Willi Kreitmair starb, wie erst am Dienstag bekannt wurde, am Ostersamstag im Alter von 78 Jahren nach längerer Krankheit. Er hinterlässt seine Ehefrau Helga sowie eine Tochter und einen Sohn aus erster Ehe.

In erster Linie ist Willi Kreitmair den Münchnern als langjähriger Wirt des Winzerer Fähndl auf dem Oktoberfest bekannt. Insgesamt war der Verstorbene gut 50 Jahre auf der Wiesn – zunächst arbeitete er unter den Fittichen seines Vaters, 27 Jahre lang aber war er der Boss im Winzerer Fähndl. 2001 wollte das Ehepaar Helga und Willi Kreitmair eigentlich in den Ruhestand gehen, doch mochte sich die Paulaner Brauerei zunächst nicht auf einen Nachfolger festlegen. So hängte das Wirtepaar noch ein Jahr dran und übergab erst nach der Wiesn 2002 das Zelt an Peter Pongratz.

Die Wiesn-Wirte der großen Festzelte

Die Könige der Wiesn

Bereits kurz vor den Olympischen Spielen 1972 hatte Willi Kreitmair den Gasthof Kreitmair in Keferloh eröffnet. Das Lokal mit seinem riesigen Biergarten war jahrzehntelang der Treff im Münchner Osten. 1999 gaben die Kreitmairs ihre Anteile an der Kreitmair GmbH ab; später begann dann ein unaufhaltsamer Abstieg der Traditionsgaststätte. Weil offenbar die Qualität in dem Lokal nicht mehr stimmte, blieben die Gäste weg. Im April 2008 musste die GmbH Insolvenz anmelden.

Eine weitere Gaststätte des Verstorbenen war das Lokal Zum Spöckmeier am Marienplatz, das Kreitmair 1972 an den späteren Wirte-Napoleon Richard Süßmeier übergab. Der würdigte gestern den Toten mit den Worten: „Er war ein sehr liebenswerter Kollege.“

Die Beerdigung ist am Freitag, 5. April, um 12.30 Uhr auf dem Münchner Ostfriedhof; der Trauergottesdienst beginnt bereits um 10 Uhr in der Pfarrkirche Heilig Blut.

tz

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Oktoberfest 2017: Alle Infos zur Reservierung in den Wiesn-Zelten

Oktoberfest 2017: Alle Infos zur Reservierung in den Wiesn-Zelten

Exklusiv: So wird das neue Zelt auf der Oidn Wiesn aussehen

Exklusiv: So wird das neue Zelt auf der Oidn Wiesn aussehen

Wiesn-Revolution? Stadt München will gewisse Zelt-Reservierungen kippen

Wiesn-Revolution? Stadt München will gewisse Zelt-Reservierungen kippen

Wildmoser: „Ich habe genug von der Wiesn“

Wildmoser: „Ich habe genug von der Wiesn“

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion