Oktoberfest 2017

Nicht nur Lieblingszelt der Promis: Das Käferzelt auf der Wiesn

+
Nicht nur Lieblingszelt der Promis: Das Käferzelt auf der Wiesn 2017

Oktoberfest 2017: Alle Infos zur Tischreservierung 2017, Preise und Öffnungszeiten im Käferzelt auf der Wiesn. Käfers Wiesn-Schänke gilt als Promi-Zelt.

Mit einem original bayerischen Bauernhaus sorgt die Familie Käfer seit 1971 für sensationelle Stimmung auf dem Oktoberfest in München. Frisch gezapftes Bier vom Fass und traditionelle Schmankerl gehören ebenso dazu wie fetzige Musik. Die Dekoration bietet ausgefallene Antiquitäten sowie hochwertigen Blumenschmuck und verleiht der Käfer Wiesn-Schänke ein exklusives Aussehen. Kein Wunder, dass sich berühmte Persönlichkeiten jährlich wie die Fliegen vom extravaganten Glanz dieses besonderen Wiesn-Zelts anlocken lassen. Wenn Sie also Lust haben auf eine besondere Oktoberfest-Erfahrung im Kreise der High Society, dann sind Sie im Käferzelt genau richtig.

Informationen zur Käfer Wiesn-Schänke:

Festwirt: Michael und Clarissa Käfer

Kontakt:

Tel. 089 / 4 16 83 56 

Fax 089 / 4 16 88 80

Eine detaillierte Übersicht über Reservierungsmöglichkeiten findet sich auf der Internetseite von Käfer.

Internet: www.feinkost-kaefer.de

Sitzplätze gesamt: 3.000, davon 1.164 in der Käfer Wiesn-Schänke, 200 im überdachten Freisitz und bis zu 1.900 im Garten

Öffnungszeiten: 11.30 Uhr (Sa und So um 11 Uhr) bis 0.30 Uhr

Brauerei: Paulaner

Preise 2017: Die Maß im Käferzelt gehört auf dem Oktoberfest 2017 zu den teuersten: Ganze 10,90 Euro muss man hier für einen Liter Bier hinblättern. Eine Essens-Preisliste für 2017 liegt noch nicht vor. Zur Orientierung hier einige Preise 2016: Halbes Hendl mit Kartoffelgurkensalat ab 16,80 Euro, Mittagsmenü: Pfannkuchensuppe, eine Portion der berühmten Käferente mit Kartoffelknödel, Blaukraut und Apfelkompott und Kaffee im klassischen Käfer- Haferl ab 21,50 Euro.

Atmosphäre: Gediegen, niveauvoll. So oder ähnlich geht's zu im Wiesn-Zelt des Münchner Nobel-Gastronomen Michael Käfer. Qualität steht dabei ganz oben, schließlich ist dieser Feinkost-Wiesn-Wirt das seinem Namen schuldig.

Regelungen für Raucher: Es gibt Raucherbereiche im Freien (unten im Garten und oben auf den Balkonen), mit Wiedereinlass.

Musik: Im Erdgeschoss mittags Martl Sax Band, abends Dreirad und Speedos. Obergeschoss mittags Da Capo, abends Gerry & Gary.

Besonderheiten: Bei einem so wohlklingenden Namen wie dem von Michael Käfer geben sich natürlich auch regelmäßig namhafte Persönlichkeiten ein Stelldichein. Wer also das Glück (oder die Beziehungen) hat, einen Platz im Käferzelt zu ergattern, könnte den einen oder anderen Blick auf echte Isar-Glamour-Persönlichkeiten erhaschen. Und dies besonders lange: Das Käfer-Zelt hat, im Gegensatz zu den anderen Zelten, bis 0.30 Uhr nachts geöffnet!

Auch die berühmte Tasse, das Käfer Wiesn-Haferl, ist eine Käfer-eigene Spezialität des Hauses und findet jedes Jahr reißenden Absatz unter Sammlern.

Hier können übrige Wiesn-Marken eingelöst werden: Laut der AGB 2016 konnten die Wiesn-Gutscheine im vergangenen Jahr nur in Ausnahmefällen "aus Kulanzgründen" noch bis 31. Dezember 2016 im Käfer Stammhaus, Prinzregentenstraße 73, 81675 München, eingelöst werden. Ob und inwiefern diese Regel auch in diesem Jahr greift, ist nicht bekannt.

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Regine Sixt lässt auch heuer ihre Damen-Wiesn ausfallen

Regine Sixt lässt auch heuer ihre Damen-Wiesn ausfallen

Wiesn-Bedienung verrät: Diese 8 Sätze will ich nie mehr hören

Wiesn-Bedienung verrät: Diese 8 Sätze will ich nie mehr hören

Oide Wiesn: Kurioser Behörden-Hick-Hack um die Steinkrüge 

Oide Wiesn: Kurioser Behörden-Hick-Hack um die Steinkrüge 

Kostprobe: So schön wird‘s im neuen Volkssängerzelt auf der Oiden Wiesn

Kostprobe: So schön wird‘s im neuen Volkssängerzelt auf der Oiden Wiesn

Kommentare