Preise, Plätze und Musik

Alle Infos zu den Festzelten auf dem Oktoberfest

+
Die Wiesn-Festzelte sind abends oft überfüllt.

Was wäre das Oktoberfest in München ohne die Festzelte? Vermutlich gar nicht bekannt. Wir haben für Sie alle Informationen zu den Festzelten auf der Wiesn zusammengefasst.

München - O‘zapft is. Den legendären Spruch zum Auftakt des Oktoberfestes spricht der jeweilige Oberbürgermeister jedes Jahr im Schottenhamel. Der Schottenhamel ist eines von 14 großen Festzelten auf der Wiesn. Und ohne Bierzelte wäre die Wiesn keine Wiesn. Das gemütliche Schunkeln auf den Bierbänken, das freundliche Anstoßen und manche flirtende Blicke werden hier ausgetauscht. Natürlich immer mit einer guten Mass Bier.

Doch welches Zelt schenkt welches Bier aus? Wie viel Platz ist in den Zelten und wo gibt es den günstigsten Gerstensaft? Wir geben Ihnen einen Überblick über alle Festzelte des Oktoberfestes.

Armbrustschützen Festzelt

Wie der Name schon sagt, beherbergte das Zelt in erster Linie Armbrustschützen. Und das bereits seit 1895. Dort wurden die Schützen bewirtet und es fanden Meisterschaften statt. Seit 1935 werden im Armbrustschützenzelt auch die deutschen Armbrust-Meisterschaften ausgeschossen. 

Als Besonderheit haben die Boxen und Balkone kuriose Namensschilder. Sie werden nach heimischen Tieren benannt. Es beginnt bei A wie Adler und geht durch bis W wie Wildsau. Der Vorteil: Die Besucher finden ihre reservierte Box ohne große Probleme und auch ohne die Sprache kennen zu müssen.

Festwirte

Peter und Peppi Inselkammer

Bierpreis 2017

Mass Paulaner-Bier kostet 10,85 Euro

Sitzplätze

5.830 im Festzelt, 1.650 im Biergarten

Regelung für Raucher

Es gibt einen Raucherbalkon auf der Rückseite des Zeltes und zwei zusätzliche Raucherbereiche an den Seiten, die erreichbar sind, ohne den Zeltbereich zu verlassen.

Musik

Die Platzl Oktoberfestkapelle unter der Leitung von Manfred Leopold und Andreas Stauber spielt traditionelle Blasmusik und Volkslieder oder aktuelle Wiesnhits, je nach Uhrzeit. Damit in der Pausenzeit nicht auf Musik verzichtet werden muss, spielen die “Wolfsegger Buam” für sie auf.

Kontakt

089 / 23 70 37 03

Brauerei

Paulaner Bräu

Augustiner Festhalle

Das Augustiner Brauereizelt zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass es familienfreundlich ist. Ein weiterer Vorteil: Zur Mittagszeit ist das Festzelt besonders einladend. Wichtig für alle Bier-Fans zu wissen: Die Mass Augustiner Wiesn-Edelstoff wird stilecht aus den riesigen Holzfässern, den sogenannten Hirschen, gezapft.

Viele Besucher sind der Meinung, dass es das beste Bier ist, weil es weniger Kohlensäure hat und dadurch milder und süffiger schmeckt. Außerdem gilt das Zelt als Stätte Altmünchner Geselligkeit und Gemütlichkeit. Es ist übrigens die einzige Brauerei, bei der der Gerstensaft noch aus Holzfässern - und nicht aus Containern - gezapft wird.

Festwirte

Manfred und Thomas Vollmer

Bierpreis 2017

Mass Augustiner Wiesn-Edelstoff 10,70 Euro

Sitzplätze

5.600 im Festzelt, 2.500 im Biergarten

Regelung für Raucher

Überdachte Raucherbereiche im Freien

Musik

Jeden Tag spielt durchgehend die Augustiner Festkapelle unter der Leitung von Reinhardt Hagitte – mittags gibt es traditionelle Blasmusik, abends spielen die Musiker das ganze Repertoire von Schlager bis Rock.

Kontakt

089 / 231 83 266

Brauerei

Augustinerbräu

Bräurosl

„Heit gemma zur Bräurosl.“ Die Bräurosl ist das Zelt der Pschorr-Brauerei. Den Namen bekommt sie von einer Tochter eines früheren Pschorr-Brauerei-Besitzers, Rosi Pschorr. 1864 zog das Zelt noch unter dem Namen „Pschorr‘sche Almhütte“ ein. Seit 1936 ist die Bräurosl in den Händen der Familie Heide.

In der Pause heizen die Ludwig-Thoma-Musikanten kräftig auf der Wiesn ein. Mittags und eine Stunde am Abend sind dann die Südtiroler Spitzbuam auf der Bühne. Neben einer Mass Hacker-Pschorr gibt‘s auch herzhaften Sauerbraten mit Spätzle oder Spanferkel in Braunbiersoße. Dazu gibt‘s Kartoffelknödel und Krautsalat. 

Festwirte

Georg und Renate Heide

Bierpreis 2017

Wiesn-Mass 10,90 Euro

Sitzplätze

6.400 im Festzelt, 2.200 im Biergarten

Regelung für Raucher

Bei Verlassen des Zelts (egal warum) kann sofortiger Wiedereinlass nicht garantiert werden.

Musik

Südtiroler Spitzbuam, Ludwig Thoma-Musikanten unter der Leitung von Rainer Hernek, die zelteigene Jodlerin Carolin Weidner.

Kontakt

089 / 55 63 56

Brauerei

Hacker-Pschorr

Fischer Vroni Wiesnzelt

Wer weniger Lust auf Hendl hat, der kann sich den berühmten Steckerlfisch von der Fischer Vroni holen. Wer hereinkommt, ist auch gleich mitten drin im kulinarischen Geschehen. An offenen Grill-Stationen mit einer Gesamtlänge von rund 15 Metern werden die Spezialitäten vor den Augen der Wiesn-Gäste zubereitet.

Den Namen hat die Fischer Vroni von der Firma „Fisch Winter KG“, die im Jahr 1914 von Karl Winter in München gegründet wurde. Dessen Witwe, Philippine Winter, wurde Anfang 1973 als neue Inhaberin geführt. Und Philippine war im Münchner Raum auch als „Fischer-Vroni“ bekannt. Verkauft wurden Seefische, Feinfische, Süßwasserfische, Räucherfische, Salzheringe und Marinaden.

Seit dem Oktoberfest 2011 ist einiges neu bei der Fischer-Vroni, einem der kleineren von 14 Großzelten. Es gibt eine neue Fassade und einen Innenbalkon, der ein paar hundert zusätzliche Plätze bringt.

Festwirte

Johann und Silvia Stadlmüller

Bierpreis 2017

Wiesn-Mass 10,95 Euro

Sitzplätze

3.000 im Festzelt, 700 im Biergarten

Regelung für Raucher

Es gibt einen eigenen Raucherbereich am Ausgang Ost und einen Raucherbalkon für die Gäste der Empore.

Musik

Sepp Folger mit seinen Münchner Musikanten sorgt im Zelt für Stimmung.

Kontakt

089 / 66 10 42

Brauerei

Augustinerbräu

Hacker Festzelt

Das Hacker Brauereizelt wird auch gerne als „Himmel der Bayern“ bezeichnet. Im Jahr 2016 erstrahlt es in neuem Glanz. Das heißt, das Zelt wurde vergrößert. Mehr Plätze gibt es aber nicht, sondern nur breitere Gänge und mehr Platz für die Wiesn-Gäste. Die Besonderheit: das „Shed-Dach“, das für eine bessere Belüftung sorgen soll. Umrahmt wird das neue Zelt von einem 2000 Quadratmeter großen Gemälde des Künstlers Rudi Reinstadler. Es zeigt Szenen aus dem Münchner Stadtleben. 

Bei der Innenausstattung im Hacker-Zelt können sich die Gäste zwischen verschiedenen so genannten Themenboxen entscheiden: Da gibt's zum Beispiel das "Karussell", den "Biergarten" , "Karl Valentin", "Lisl Karstadt" oder das "Wirtshaus".

Festwirte

Toni und Christl Roiderer

Bierpreis 2017

Mass Hacker-Pschorr 10,90 Euro

Sitzplätze

6.950 im Festzelt, 2.350 im Biergarten

Regelung für Raucher

Im gesamt Zelt gilt Rauchverbot. Bei Verlassen kann der Wiedereintritt nicht garantiert werden.

Musik

Von 12 bis 19 Uhr spielen die Kirchdorfer bayerische Musik, danach rockt die Münchner Kult-Band Cagey Strings die Bühne.

Kontakt

08170 / 73 03

Brauerei

Hacker-Pschorr

Hofbräu Festzelt

Das Hofbräu Brauereizelt ist eine Variante des weltberühmten Hofbräuhauses am Platzl. Besonders geeignet ist das Zelt für Familien. Denn am Dienstag gibt‘s für Eltern mit Kindern rund 600 Plätze, die für sie zwischen 11 Uhr bis 15 Uhr freigehalten werden. 

Einzigartig im Hofbräu Festzelt: Vor dem Musikpodium haben die Gäste einen eigenen Stehbereich. Zur Dekoration unter dem Dachhimmel werden jedes Jahr 12 Zentner Hopfenreben aus der Holledau angebracht. Das Hofbräu Festzelt ist das größte seiner Art auf dem Oktoberfest.

Festwirte

Margot und Günter Steinberg

Bierpreis 2017

Mass Hofbräu 10,90 Euro

Sitzplätze

10.000 im Festzelt, 3.022 im Biergarten

Regelung für Raucher

Es gibt zwei überdachte Außenflächen am vorderen Balkon sowie Handstempel für Leute, die das Zelt verlassen und zurückkommen wollen.

Musik

Schon ab Mittag erklingt zünftige Blasmusik.

Kontakt

089 / 4 48 96 70

Brauerei

Hofbräu

Käfers Wies‘n Schänke

Fein und schick: das ist die Wies‘n Schänke von Michael Käfer. Dort finden sich regelmäßig namhafte Promis und Stars ein. Um einen Platz zu ergattern, braucht man also manchmal Glück - oder gute Beziehungen. Allerdings sieht man dann auch einige Persönlichkeiten. Im Gegensatz zu den „Party-Zelten“ hat das Käfer-Zelt bis 0.30 Uhr nachts geöffnet. 

Seit 1971 hat die Familie Käfer einen festen Platz auf der Wiesn. Dank eines original bayerischen Bauernhauses herrscht einen großartige Stimmung im Zelt. Ausgefallene Antiquitäten sowie hochwertiger Blumenschmuck sorgen dafür, dass die Wiesn-Schänke ein einzigartiges, sogar exklusives Aussehen hat. Besonders wichtig: Jedes Jahr gibt‘s eine Tasse mit einem neuen Aufdruck. Das sogenannte Käfer Wiesn-Haferl ist jedes Jahr heiß begehrt bei Sammlern.

Festwirte

Michael und Clarissa Käfer

Bierpreis 2017

Wiesn-Mass 10,90 Euro

Sitzplätze

3.340 im Festzelt, 1.140 im Biergarten

Regelung für Raucher

Es gibt Raucherbereiche im Freien (unten im Garten und oben auf den Balkonen), mit Wiedereinlass.

Musik

Im Erdgeschoss mittags Martl Sax Band, abends Dreirad und Speedos. Obergeschoss mittags Da Capo, abends Gerry & Gary.

Kontakt

089 / 4 16 83 56

Brauerei

Paulaner Bräu

Löwenbräu Brauereizelt

Der Löwe brüllt. Und das logischerweise im Löwenbräu-Festzelt. Erst vor kurzem wurden Boxen, Turm, Fassade und das Wahrzeichen, der brüllende Löwe, renoviert. Tierisch, herzlich, weltberühmt: Mit seinem Ruf "Löööwenbräu" zieht der Löwe des Zeltes die einheimischen und auch die zuagroasten Wiesnbesucher nahezu magisch auf dem Oktoberfest an.

Der Vorteil des 37 Meter hohen Turmes: Die Besucher können sich daran orientieren und durch den Löwen-Brüller hört man auch, wo das Zelt steht. Seit 1979 leitet die Familie Hagn das Löwenbräuzelt. Wiggerl Hagn (72) bekommt dabei Unterstützung von seiner Tochter Steffi Spendler (45). 

Festwirte

Wiggerl Hagn und Tochter Steffi Spendler

Bierpreis 2017

Mass Löwenbräu 10,80 Euro

Sitzplätze

5.700 im Festzelt, 3.300 im Biergarten

Regelung für Raucher

Innerhalb des Zeltes Rauchverbot, im Biergarten darf geraucht werden.

Musik

Samstag und Sonntag von 11 bis 22.30 Uhr und Montag bis Freitag von 12 bis 15 Uhr und 16 bis 22.30 Uhr spielen Bert Hansmeiers Heldensteiner.

Kontakt

089 / 47 76 77

Brauerei

Löwenbräu

Marstall Oktoberfestzelt

Der Marstall orientiert sich optisch an den prächtigen Festzelten, die zu Beginn des 19. Jahrhunderts auf der Theresienwiese standen. Das Motto lautet übrigens: Pferd. Erkennt man unter anderem daran, dass über dem Eingang ein Pferde-Vier-Gespann thront. Im Inneren gibt es nostalgische Pferdefiguren, die aus Holz gemacht sind. Das Herzstück des Festzeltes ist die Musikbühne. Die sieht aus wie ein Karussell.

Die Wirtsleute Siegried und Sabine Able betreiben den Marstall. Seit 2014 ersetzt das Zelt das Hippodrom. Das Wirtepaar weiß, wie die Gäste zufrieden gestellt werden: Mit guter Küche und einem freundlichen Service.

Festwirt

Siegfried Able

Bierpreis 2017

Wiesn-Mass 10,90 Euro

Sitzplätze

3.200 im Festzelt, 1.000 im Biergarten

Regelung für Raucher

Striktes Rauchverbot, es gibt einen Raucherbalkon

Musik

Ab 12 Uhr spielt die Pepi Kugler Band bayerische, alpenländische Musik, aber auch Schlager und Party-Hits, ab 18 Uhr bayerische Volksmusik von der „Münchner Zwietracht“.

Kontakt

089 / 312 055 29

Brauerei

Spaten-Franziskaner-Bräu

Ochsenbraterei (Spatenbräu)

Die Ochsenbraterei ist eine feste Institution auf der Wiesn. Gediegen und sehr gemütlich kommt sie daher und vor allem mit der Einzigartigkeit, dass dort die ganze Zeit - wie der Name schon sagt - Ochsen gebraten werden. Es gibt Ochs am Spieß, aber auch andere köstliche Ochsenvarianten, wie die Ochsenschwanzsuppe. Die Ochsenbraterei zählt zu den sieben Brauerei-Festhallen.

Im Jahr 2017 bekommt die Ochsenbraterei ein neues Zelt. Schon seit 1881 werden auf der Theresienwiese Ochsen gebraten. Damals noch mit einem kleinen dampfbetriebenen Grill und dem klangvollen Namen „mechanische Ochsenbraterei“. Seit 1980 leitet die Familie Haberl das Zelt, das mittlerweile zu den größten zählt. Gesamtfläche: 5.900 Quadratmeter.

Festwirte

Annelies Haberl und Tochter Antje Schneider

Bierpreis 2017

Mass Spatenbräu 10,70 Euro

Sitzplätze

6.000 im Festzelt, 1.640 im Biergarten

Regelung für Raucher

Für Raucher gibt es einen extra Außenbereich mit Wiedereinlass, der teilüberdacht ist.

Musik

Täglich spielt die Oktoberfestkapelle unter Mathias Achatz, zwischendurch abgelöst von 19 bis 20.30 Uhr durch „Die Pucher“.

Kontakt

089 / 38 38 73 12

Brauerei

Spaten-Franziskaner-Bräu

Schottenhamel Festzelt

Der Startschuss auf der Wiesn findet jedes Jahr im Schottenhamel statt. Dort sticht Punkt 12 mittags seit 1949 der jeweilige Oberbürgermeister das erste Fass an und ruft die weltberühmten Worte „O‘zapft is!“. Die Schottenhamel-Festhalle ist nicht nur älter (seit 1867) als alle anderen Wiesn-Zelte, sie ist auch anders. In diesem Zelt gibt es nämlich keine Reihen von Bierbänken. Vielmehr sitzen die Gäste an vielen, vielen Einzeltischen, jeweils mit Platz für acht bis zehn Personen, und die Gemütlichkeit hat auch noch Platz.

Und wichtig ist die Tradition: Bereits in der fünften Generation hält die Familie Schottenhamel, mittlerweile unter Michael IV., Einzug auf der Theresienwiese. Im Jahr 2016 brauchte Dieter Reiter nur zwei Schläge.

Festwirte

Christian und Michael F. Schottenhamel

Bierpreis 2017

Wiesn-Mass 10,95 Euro

Sitzplätze

5.000 im Festzelt, 3.000 im Biergarten

Regelung für Raucher

Wiedereinlass über Stempel nur am Donnerstag und Freitag, Raucherbalkon für Gäste auf der vorderen Galerie.

Musik

Kapelle Otto Schwarzfischer mit Kapellmeister Christian Sachs

Kontakt

089 / 54 46 93 10

Brauerei

Spaten-Franziskaner-Bräu

Schützen Festzelt

Schon im Jahr 1926 gab es die erste Schützen-Festhalle, die nur wenig Glanz und Gemütlichkeit ausstrahlte. Anfangs stand das Hauptzelt zu den Schießständen vollkommen offen, was die ganze Angelegenheit recht zugig machte. Bis zum Jahr 2004 hieß das Schützen-Festzelt auch noch Schützen-Festhalle.

Ziemlich modern kommt das Schützen Festzelt allerdings daher: Als erstes Zelt hat es eine eigene App, die unter anderem mitteilt, wann das Zelt voll ist. Das Schützen Festzelt wurde 2004 neu errichtet und 2015 renoviert. Vom Südbalkon des Festzeltes hat man einen einzigartigen Blick auf das Riesenrad und die Bavaria.

Festwirte

Eduard Reinbold und Söhne

Bierpreis 2017

Mass Löwenbräu 10,90 Euro

Sitzplätze

5.361 im Festzelt, 1.187 im Biergarten

Regelung für Raucher

Auf den Balkonen darf geraucht werden, anschließend kommt man wieder zurück ins Zelt.

Musik

Auf der Bühne sorgen durchgehend Walter Bankhammer und Die Niederalmer für Stimmung.

Kontakt

089 / 23 18 12 24

Brauerei

Löwenbräu

Weinzelt (Familie Kuffler)

Was für ein Außenseiter: das Weinzelt der Familie Kuffler. Auf dem größten Bier-Fest der Welt schenkt das Weinzelt keine Mass aus. Stattdessen nippen die Gäste an edlen Weinen. Seit 1984 steht die Familie Kuffler für guten Wein auf dem Oktoberfest.

Das Weinzelt steht an der Stirnseite der Wiesn mit direktem Blick auf die Bavaria. Ein ganz besonderer Charme ist die großzügige Ausstattung und der schöne fränkische Weingarten. Insgesamt sitzen dort nur, wenn es voll ist, 2500 Gäste. Damit zählt es auf der Wiesn eher zu den kleineren Zelten.

Festwirte

Roland und Doris Kuffler

Bierpreis 2017

keine Wiesn-Mass, sondern Wein: weiß 0,25 l ab 11,50 Euro und rot ab 49 Euro pro Flasche

Sitzplätze

1.950 im Festzelt, 550 im Biergarten

Regelung für Raucher

Es gibt einen vergrößerten Raucherbalkon für die Weinzelt-Gäste.

Musik

Mo bis Fr, 12 bis 14 Uhr: "The Snoops", Mo bis Fr, 14.20 bis 16.30 Uhr und Fr bis So 11 bis 16.30 Uhr: "Sumpfkröten" täglich 17 bis 20:30 Uhr "Blechblosn" täglich ab 21 Uhr: "Högl Fun Band"

Kontakt

089 / 29 07 05 17

Brauerei

Paulaner Bräu

Winzerer Fähndl (Paulaner)

Ein drehender Masskrug macht Sie hoffentlich nicht schwindelig... Das ist das Wahrzeichen des Paulaner Festzelts, auch Winzerer Fähndl genannt. Wegen seiner aufwändigen und liebevollen Innenausstattung ist das Zelt besonders beliebt bei einheimischen Stammgästen - und auch beim FC Bayern. Da Paulaner Sponsor des deutschen Rekordmeisters ist, sind die Spieler regelmäßig im Winzerer Fähndl anzutreffen.

Allerdings tummeln sich dort Jugend, Feinschmecker und Nockherberg-Fans. Damit ergibt sich eine der vielseitigsten Publikums-Zusammensetzungen auf der Wiesn. Die Festwirte Peter und Arabella Pongratz haben ihr "Fähndl" ganz detail-versessen dekoriert. Insgesamt ein äußerst sympathisches und erfolgreiches Festzelt.

Festwirte

Peter und Arabella Pongratz

Bierpreis 2017

Wiesn-Mass: 10,95 Euro

Sitzplätze

6.388 im Festzelt, 2.010 im Biergarten

Regelung für Raucher

Die Gäste dürfen nur draußen rauchen – lustige Sticker und Hinweisschilder erinnern an das Rauchverbot.

Musik

Wiesnkapelle "Die Nockherberger" mit Konrad Aigner spielt Montag bis Freitag von 12 bis 22.30 Uhr, Samstag, Sonntag und am Feiertag von 11 bis 22.30 Uhr. Vom 25. September bis 3. Oktober rockt zudem die Band Nachtstark aus München das Zelt täglich von 19 bis 21 Uhr.

Kontakt

089 / 62 17 19 10

Brauerei

Paulaner Bräu

Festzelt Tradition (nur auf der Oidn Wiesn und zum ZLF)

Das Festzelt „Tradition“ der Wirtefamilien Winklhofer und Wieser setzt auf zünftige Blasmusik und Münchner Schmankerlküche mit Münchner Schnitzel, Schweinsbraten oder Zwetschgenbavesen. Traditionsbewusste können sich im Weißbiergarten zum Weißwurstfrühstück treffen. Für die jüngsten Wiesn-Gäste wird neben dem zelteigenen Biergarten ein kindgerechter Limogarten mit Limobrunnen eingerichtet. 

Den erwachsenen Wiesn-Gängern wird das Augustiner-Festbier aus dem Holzfass schmecken, serviert im typischen Keferloher. Für die passende Stimmung sorgen die Trachtlerinnen und Trachtler der Brauchtumsvereine des bayerischen Oberlands mit Volksmusik und -tanz, Goaßlschnalzern und Schuhplattlern.

Festwirte

Toni und Christine Winklhofer sowie Peter und Margot Wieser

Bierpreis 2017

Wiesn-Mass: 10,65 Euro

Sitzplätze

5.000 im Festzelt, 3.000 im Biergarten

Regelung für Raucher

Die Gäste dürfen nur draußen rauchen.

Musik

Die Münchner Oktoberfestmusikanten unter der Leitung von Wolfgang Grünbauer spielen abwechselnd mit den mitgereisten Musikkapellen des jeweiligen Trachtengaus.

Kontakt

089 / 21 99 89 77

Brauerei

Augustinerbräu

Zur Schönheitskönigin (nur auf der Oidn Wiesn)

Seit dem Jahr 2017 gibt es ein „neues“ Zelt auf der Oidn Wiesn. Die Schönheitskönigin wird rund 900 Leuten Platz bieten und will sich als reines Volkssängerzelt profilieren - ganz in der Tradition von Ikonen wie Weiß Ferdl oder Karl Valentin. Besonders der Humor wird dort im Vordergrund stehen. Wenn es die Zeit bei dem vollen Programm zulässt, wird das Wirte-Paar - wie bereits 2011 - wieder täglich eine Schönheitskönigin küren lassen.

Denn für das Wirtepaar Peter und Gerda Reichert ist es schon der zweite Auftritt auf der Wiesn. 2011 hatten die Reicherts schon einmal ein Gastspiel auf der Theresienwiese mit ihrem Zelt. Jetzt könnte es wohl ein fester Platz werden.

Festwirte

Toni und Christine Winklhofer sowie Peter und Margot Wieser

Bierpreis 2017

Wiesn-Mass: 10,70 Euro

Sitzplätze

690 im Festzelt, 200 im Biergarten

Regelung für Raucher

Die Gäste dürfen nur draußen rauchen.

Musik

Es stehen Wirtshauslieder und Couplets im Mittelpunkt. Anders als im Trachten-,Volkstanz- und Blasmusikorientierten Traditionszelt.

Kontakt

08152 / 93 50

Brauerei

Hofbräu

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Regine Sixt lässt auch heuer ihre Damen-Wiesn ausfallen

Regine Sixt lässt auch heuer ihre Damen-Wiesn ausfallen

Wiesn-Bedienung verrät: Diese 8 Sätze will ich nie mehr hören

Wiesn-Bedienung verrät: Diese 8 Sätze will ich nie mehr hören

Oide Wiesn: Kurioser Behörden-Hick-Hack um die Steinkrüge 

Oide Wiesn: Kurioser Behörden-Hick-Hack um die Steinkrüge 

Kostprobe: So schön wird‘s im neuen Volkssängerzelt auf der Oiden Wiesn

Kostprobe: So schön wird‘s im neuen Volkssängerzelt auf der Oiden Wiesn

Kommentare