Hippodrom: Manege frei für meine Wiesn-VIPs

+
Brrrrr! Sepp Krätz vor seinem Zelt auf vier Meter hohen Pferden. Er macht jedes Jahr die Manege frei für die schönen und reichen Wiesn-VIPs

Zuletzt machte Sepp Krätz nicht immer nur gute Schlagzeilen. So war neben der Geburt seines Sohnes Arthur auch die Razzia wegen Steuerhinterziehung in den Meiden. Nun erzählt er seine Geheimnisse.

Sepp Krätz und seine Frau Tina sind stolz auf ihren kleinen Nachwuchs-Wirt Arthur (18 Monate) Im Hippodrom gehen die Schönen und Reichen ein und aus. Wiesn-Wirt Sepp Krätz führt das Zelt seit 17 Jahren. An seiner Seite: Gattin Tina und Söhnchen Arthur (18 Monate). Die tz hat dem Wirt auf den Zahn gefühlt. Wie sieht sein Alltag auf der Wiesn aus? Wer war sein prominentester Gast?

In der tz verrät Sepp Krätz seine ganz persönlichen Wiesn-Geheimnisse und -Anekdoten.

Mein Wiesn-Glücksbringer:

Das gestickte Edelweiß auf den Trachtenstrümpfen!

Mein Wiesn-Ritual:

Am ersten Tag ein gemütliches Weißwurst-Frühstück im Andechser am Dom!

Die Könige der Wiesn

Die Könige der Wiesn

Mein Lieblingsplatz im Zelt:

Ich bin am liebsten im Biergarten mitten bei den Gästen.

Mein Wiesn-Geheimnis/-Geheimtipp:

Gehen Sie unbedingt am ersten Wiesn-Sonntag auf die Wiesn. Das ist der beste Tag: Alle sind frisch und fröhlich – und Plätze im Zelt gibt’s auch.

Mein Wiesn-Spatzl:

Das ist mein Sohn Arthur (18 Monate) in der Lederhose.

Meine lustigste Wiesn-Anekdote:

Ich wurde einmal als Herr Hipp im Hippodrom angesprochen und um ein Autogramm gebeten.

Mein prominentester Wiesn-Besuch:

1000 aufgebrezelte Frauen bei der Regine-Sixt-Einladung!

Mein Wiesn-Hit:

Die Bayern-Hymne als letztes Lied jeden Abend, wenn dann auch die Gäste(respektvoll)stehend mitsingen.

Mein typischer Wiesn-Tag:

Ich stehe um 8 Uhr auf, ab 10 Uhr bin ich auf der Wiesn. Um 24 Uhr geht’s nach Hause – manchmal genehmige ich mir noch ein Bier im Andechser.

Mein Urlaubsziel nach der Wiesn:

In diesem Jahr fahren wir nach Bozen/Meran in Südtirol.

Mein Wirte-Vorbild:

Jeder, der mit Fleiß und Leidenschaft Gastgeber ist.

tz

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Wiesn-Revolution? Stadt München will gewisse Zelt-Reservierungen kippen

Wiesn-Revolution? Stadt München will gewisse Zelt-Reservierungen kippen

Wiesn-Reservierung 2017: Bei mehreren Zelten schon möglich

Wiesn-Reservierung 2017: Bei mehreren Zelten schon möglich

Wildmoser: „Ich habe genug von der Wiesn“

Wildmoser: „Ich habe genug von der Wiesn“

Kommentare